User Online: 1 | Timeout: 13:40Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Überschrift:
Wie überlebt die Stadt den Klimawandel?
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück Wie sieht das klimabewusste Osnabrück der Zukunft aus? Darüber diskutieren Wissenschaftler, Aktivisten und Wirtschaftsfachleute in einer Online-Podiumsdiskussion von Universität und Hochschule, die am Mittwoch um 19 Uhr auf OS-Radio 104, 8 und Youtube ausgestrahlt wird. Wir haben die Sendung vorab gehört und liefern als Kostprobe die besten Statements.
Das vom Transfer- und Innovationsmanagement (TIM) der Osnabrücker Hochschulen veranstaltete Streitgespräch wurde bereits in der vergangenen Woche aufgezeichnet. Unter dem Motto Globale Herausforderungen und lokale Lösungen des Klimawandels am Beispiel der Stadt Osnabrück″ machten dabei folgende fünf Experten ihre Standpunkte deutlich: Thomas Fartmann, Professor für Biodiversität und Landschaftsökologie an der Universität Osnabrück, Hubertus von Dressler, Professor für Landschaftsplanung und - pflege an der Hochschule Osnabrück, Joy Ruschkowski vom Forschungs- und Entwicklungsprojekt Grüne Finger (Hochschule Osnabrück), Birgit Potthoff als Biologin und Vertreterin der Bürgerinitiative Naturnaher Schinkel″ sowie Felix Bücken, Wirtschafts- und Humangeograf an der Universität Osnabrück.
Für Impulsstatements sorgten Jonas Michalowski (Fridays for Future) und Siegfried Averhage (Wirtschaftsförderung Landkreis Osnabrück). Durch die knapp einstündige Sendung führte der Journalist Michael Hafemann vom Verein Klima Frieden Osnabrück″.
Die Online-Podiumsdiskussion wird am Mittwoch, 10. Februar 2021, ab 19 Uhr auf OS-Radio 104, 8 übertragen und ist außerdem auf den jeweiligen Youtube-Kanälen von Universität (www.youtube.com/ user/ uniosnabrueck1) und Hochschule Osnabrück (www.youtube.com/ user/ HochschuleOS) abrufbar.
Autor:
sst


Anfang der Liste Ende der Liste