User Online: 1 | Timeout: 08:24Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Überschrift:
Wunsch nach 20 Jahren erfüllt
Zwischenüberschrift:
Modernstes Ortsfeuerwehrgebäude Osnabrücks: Neue Wache übergeben
Artikel:
Kleinbild
 
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück Das Gerätehaus der Ortsfeuerwehr Neustadt an der Wasastraße in Osnabrück wurde jetzt offiziell übergeben. Bei Kosten von gut 2, 5 Millionen Euro ist ein zweistöckiges Gebäude mit über 1000 Quadratmeter Nutzfläche entstanden.
In den letzten Jahren haben wir so viel in die Infrastruktur für die Feuerwehr investiert wie noch nie″, wird Oberbürgermeister Wolfgang Griesert in einer Pressemitteilung der Stadt Osnabrück zitiert. Zum Wohl des Brandschutzes, der Rettung und der Ausbildung und für die Sicherheit der Menschen in unserer Stadt.″

Noch nicht voll nutzbar

Der Wunsch nach einer Sanierung und einer Erweiterung der Fahrzeughalle wurde seit dem Jahr 2000 immer wieder bei der Leitung der Feuerwehr vorgetragen. Auch aufgrund des wiederkehrenden Wunsches des Besitzers der Nachbarliegenschaft auf Übernahme des Grundstückes wurde er jedoch nicht umgesetzt. Eine mögliche Standortverlagerung in den Bereich des VW-Werks oder auf das Gelände des Güterbahnhofs war letztlich nicht möglich.
Somit wurde der Neubau am alten Standort geplant. Baubeginn für das neue Gebäude war Juni 2019, Richtfest im Januar 2020. Bis auf Restarbeiten im Außenbereich ist die neue Wache fertig in der vergangenen Woche wurde das neue Gerätehaus offiziell im kleinen Rahmen an die Feuerwehr übergeben. Voll genutzt werden kann das Gebäude aufgrund der Corona-Pandemie noch nicht. Außerhalb des Einsatzdienstes können sich auch die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr nicht treffen.
Das alte Gebäude stammte aus dem Jahr 1958 und war kaum noch brauchbar. Vom Kneipencharakter im alten Haus ist nichts geblieben im Gegenteil. Das ist jetzt das modernste Ortsfeuerwehrgebäude der Stadt″, wird Griesert in der Pressemitteilung zitiert. Entstanden sind neben der großen Wagenhalle Umkleide- und Sanitärräume für die Einsatzkräfte, Sozialräume, flexible Schulungsräume sowie Büros für die Leitung.
Das Gebäude ist hervorragend geworden″, freute sich Brandoberamtsrat Heiko Schnitker bei der abendlichen Schlüsselübergabe. Auf eine große Einweihungsfeier müsse man derzeit ebenso verzichten wie auf eine Jubiläumsfeier zum 150-jährigen Bestehen der Ortsfeuerwehr, bedauerte Schnitker. Beides könnte je nach Lage der Dinge im kommenden Jahr allerdings nachgeholt werden.

Bildtexte:
Schlüsselübergabe: Brandoberamtsrat Heiko Schnitker, Ortsbrandmeister Torsten Buschermöhle und Oberbürgermeister Wolfgang Griesert (von links) vor der neuen Feuerwache Osnabrück-Neustadt.
Im Januar konnte die Feuerwehr noch im " normalen" Rahmen das Richtfest feiern.
Fotos:
Robert Schaefer, Lea Becker
Autor:
Sven Stahmann


Anfang der Liste Ende der Liste