User Online: 1 | Timeout: 14:24Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Überschrift:
Löwen erkunden neues Außengehege
Zwischenüberschrift:
Aber ohne Besucher / Zoo bleibt geschlossen
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück Auch wenn die neue Löwenanlage im Zoo Osnabrück noch nicht komplett fertiggestellt ist, durften die fünf Löwen am vergangenen Dienstag den ersten Teil ihres neuen Außenbereichs erkunden allerdings unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Und das wird vorerst auch so bleiben.
Mit einem lachenden und einem weinenden Auge beobachtete Fritz Brickwedde, Präsident der Zoogesellschaft Osnabrück, einen Tag später die fünf Löwen auf dem ersten Teil ihrer neuen Außenanlage, heißt es in einer Mitteilung des Zoos. Es ist wirklich toll, diese imposanten Tiere von dem neuen Höhenpfad zu beobachten, sie wirken so nah und so groß ganz ohne Barriere betrachtet. Doch die weitere Schließung, die nun ja feststeht, macht uns natürlich auch Sorgen″, sagte Brickwedde.
Zu 75 Prozent setzt sich das Budget des Zoos aus Eintrittsgeldern zusammen Einnahmen, die seit dem 1. November zum zweiten Mal in diesem Jahr komplett wegfallen. Das Fleisch für unsere Löwen kostet monatlich zwar nur 1500 Euro, allerdings belaufen sich die Gesamtkosten allein für Futter und Pflege der insgesamt rund 2200 Tiere aus 290 Arten auf 400 000 Euro im Monat. Das ist ein ganz schöner Batzen.″ Aktuell wirbt der Zoo deshalb um Spenden, denn diese helfen bis Ende des Jahres zweifach: Die Stadt Osnabrück verdoppelt bis dahin jede Spende an den Zoo.
Von all den Sorgen bekommen die fünf Raubtiere nicht viel mit. Als sich am Dienstag um 14 Uhr das Tor vom neuen Stall auf den ersten Bereich der neuen Außenanlage erstmals öffnete, liefen vier der fünf Osnabrücker Löwen neugierig hinaus. Katze Shaba machte gelassen den Anfang, die Männchen Amani, Mahiri und Kipangi folgten ihr. Lediglich Rudelanführer Nakuru zögerte und ließ die anderen zunächst die Lage prüfen.
Der bereits fertiggestellte, neue Teil der Außenanlage liegt leicht am Hang und bietet für die Raubkatzen viel Abwechslung, heißt es in der Zoo-Mitteilung. Im unteren Bereich befindet sich ein Wasserlauf, viele Flächen sind mit Gras bewachsen, eine Sandkuhle lädt zum Wälzen ein, und Bäume spenden Schatten. Vor allem sticht aber ein mit roter Tonerde bedeckter Teil hervor, auf dem ein großer Baobab-Baum steht. Die imposante Nachbildung aus Spritzbeton hat einen Seilzug im Inneren, sodass das Futter am Baum hoch in die Luft gezogen werden kann. Das fordert die Löwen ein bisschen heraus, so ist die Nahrungsbeschaffung wie in der Wildnis mit etwas Anstrengung verbunden″, erklärt Revierleiterin Kerstin Seifert.
Eine Besonderheit der neuen Löwenanlage ist der 132 Meter lange und bis zu 5 Meter hohe Höhenpfad, der schon im Juli eröffnet wurde. Nebenan in der alten Außenanlage sind die Bauarbeiten währenddessen noch im vollen Gange. Voraussichtlich Anfang des Jahres wird das komplette Gehege bezugsfertig sein, teilt der Zoo mit. Dann werden die Löwen einen dreimal so großen Außenbereich haben, den wir bei Bedarf auch in zwei separate Anlagen trennen können, zum Beispiel um neue Tiere einzugewöhnen″, so der Zoologische Leiter Andreas Wulftange.
Auch im Löwenhaus haben die Tiere durch einen Anbau mehr Platz. Wenn die alte Anlage inklusive Haus bis Anfang 2021 erneuert ist, können wir hoffentlich auch wieder Besucher empfangen. Denn die vermissen die Tiere und wir derzeit doch sehr″, bedauert Zoopräsident Brickwedde.

Bildtext:
Zoopräsident Fritz Brickwedde (links) und Andreas Busemann, Zoogeschäftsführer (rechts), beobachten die Löwen auf ihrer neuen Anlage.
Foto:
Zoo Osnabrück/ Jan Banze
Autor:
Malte Goltsche


Anfang der Liste Ende der Liste