User Online: 1 | Timeout: 23:20Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Überschrift:
Kürbisse für Elefanten und Schwarzbären
Zwischenüberschrift:
Spendenaktion für den Zoo
Artikel:
Kleinbild
 
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück Auf dem Speiseplan von Elefanten und Schwarzbären im Osnabrücker Zoo stand am Donnerstag etwas Außergewöhnliches: Die Tiere bekamen passend zur Jahreszeit Kürbisse spendiert. Die besondere Fütterung machte auf eine Aktion von L& T aufmerksam. Mit dem Herbst beginnt für viele Menschen die Kürbiszeit und auch Tiere finden Gefallen an den meist orangefarbenen Beeren.

Wir haben von Kürbiszüchter Wolfgang Willmann große Kürbisse bekommen und den größten heute für die Elefanten auf ihre Außenanlage gebracht. Das ist für die Tiere eine tolle Abwechslung″, erklärte Daniel Menken, Zoo-Revierleiter bei den Elefanten. Wir überlegen uns immer wieder kleine Aufgaben und Überraschungen, um die Elefanten zu beschäftigen und sie ein wenig herauszufordern. Aber die Riesenkürbisse das ist natürlich schon etwas Besonderes für die Tiere.″

Kreativ ans Kürbis-Innere

Neugierig wurde der orangefarbene Riese von den grauen Riesen untersucht und es dauerte nach Angaben des Zoos nicht lange, bis sich Douanita mutig mit einem Vorderbein auf den Kürbis stellte.

Dieser hielt dem Gewicht nicht lange stand, sodass die Elefanten schnell an das schmackhafte Innere gelangten. Der dreijährige Minh-Tan sei zunächst etwas schüchterner gewesen und habe sich nicht so richtig an den Kürbis herangetraut, berichtet der Zoo in einer Mitteilung. Schließlich näherte er sich der Pflanze rückwärts mit den Hinterbeinen und trat Stücke heraus, um das Kürbisfleisch zu verspeisen.

Auch bei Schwarzbärin Honey stand Kürbis auf dem Speiseplan. Da sie und Spike aufgrund der nahenden Winterruhe zurzeit einen ausgewählten Geschmack haben, ließen sie sich den Kürbis der Zoo-Mitteilung zufolge erst richtig schmecken, als dieser ausnahmsweise mit ein wenig Honig versüßt wurde.

Aktion in der Markthalle

Die Kürbisse im Zoo gab es passend zu einer besonderen Aktion in der L& T-Markthalle, die eine große Auswahl an Zier- und Esskürbissen zurzeit unter anderem zugunsten des Zoos abgibt. Die Kürbisse stammen genau wie die Exemplare im Zoo von Kürbiszüchter Wolfgang Willmann″, erzählt Markthallen-Chef Rogee Wildung.

Kürbisfans können für eine Spende zwischen 1 und 3 Euro einen Kürbis mitnehmen. Aus dem Erlös gehen dann 30 Prozent an den Zoo Osnabrück, den L& T bereits seit vielen Jahren unterstützt.″

An dem Stand können Besucher zudem etwas gewinnen wenn sie am besten schätzen, wie schwer ein ausgestellter Riesen-Kürbis ist. Zu gewinnen gibt es Einkaufsgutscheine, Jahreskarten für den Zoo, Wein, Kochbücher oder Frühstücksgutscheine. Kinder können sich am 30. Oktober zusätzlich in einem Kürbisschnitzwettbewerb messen. Die Aktion des Modehauses inklusive Gewinnspiel endet einen Tag später.

Spenden für Elefanten

Die Spenden kommen den Elefanten zugute. Der Anteil für den Zoo wird in die Aktion , Rüssel voraus′ für unsere neue Elefantenanlage fließen″, berichtet Tierpfleger Menken. Der Zoo bedankt sich bei dem Kürbiszüchter, der L& T-Markthalle und allen Spendern für die Unterstützung.

Bildtexte:
Abwechslung bei der Fütterung: Die Elefanten im Osnabrücker Zoo gehen ganz unterschiedlich vor, um an das Kürbisfleisch zu kommen.
Auch Schwarzbärin Honey, Patentier des Modehauses L& T, freut sich über Kürbis. Doch das Tier verputzte ihn erst, als er mit etwas Honig gesüßt wurde.
Fotos:
Zoo Osnabrück/ Lisa Simon, Zoo Osnabrück/ Jan Banze
Autor:
Julia Gödde-Polley


Anfang der Liste Ende der Liste