User Online: 2 | Timeout: 23:23Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Überschrift:
Menschen vor Ort ernst nehmen
Zwischenüberschrift:
Leserbriefe
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Was macht die Stadt attraktiv? (Ausgabe vom 6. Oktober).

Genau diese Frage stelle ich mir seit Jahren! Stillstandspolitik in Osnabrück. Immer die gleichen Personen, die immer die gleichen Projekte blockieren oder verhindern wollen. Der Neumarkt wird in zehn Jahren noch das gleiche Erscheinungsbild haben wie heute.

Die Johannisstraße wird weiterhin vom Kern der Innenstadt/ Fußgängerbereich abgekoppelt sein. Da hilft auch kein Hotelkomplex.

Wird das Gelände von , Galeria′ ein zweiter Neumarkt?

Wie geht es mit dem ehemaligen Gebäude , Sportarena′ weiter?

Wo steht geschrieben, dass der Neumarkt auf ewig der zentrale Umsteigebahnhof für Busse bleiben muss?

So wird aus dem Neumarkt auch in 20 Jahren kein zentraler Platz mit Aufenthaltsqualität!

Die Verkehrsbetriebe scheinen ein fehlerfreies Unternehmen zu sein, da jegliche Kritik unter anderem am Liniennetz oder auch an der Taktung , abgeschmettert′ wird. Attraktivität des ÖPNV ist in Osnabrück nicht gegeben beziehungsweise nicht gewollt. Dies ist ein Grund, warum ich das Premium-Abo gekündigt habe. Diese Liste ließe sich endlos weiterführen.

Trotz dieser Anmerkungen ist die Stadt Osnabrück für mich aber lebens- und liebenswert. Ich stelle mir aber auch vor, wie schön es mit einer handelnden Politik und Verwaltung sein könnte. Dann würde ich mir auch ein T-Shirt kaufen mit dem Aufdruck: , Zum Glück komm ich aus Osnabrück′.″

Thomas Grage
Osnabrück

Wer heute und gerade als Stadtgesellschaft keine Eigenermutigung zu Visionen wagt, wer nicht die Menschen vor Ort ernst nimmt, der muss sie beschwören. […] Wer heute von Attraktivität spricht, der handelt wie Sisyphus: Immer wieder neu muss er beschwören, was entweder nicht vorhanden oder nur künstlich erzeugt wird.

Der Nachteil von derartig künstlich beschworener Attraktivität ist, dass sie Bedürfnisse erzeugt, die nicht von den Kunden selbst stammen, sondern von Beschwörern, die Angst um gewisse Zukunftsanteile haben. Eng verwandt mit der Attraktivität ist die Vision sozusagen das magische Zauberschwert all jener, die sich mit der Zukunftsplanung beschäftigen. Zur Paradoxie von Visionen gehört es, dass ihre Beschwörer in der Regel keine eigenen Visionen hervorbringen, sondern diese nur zu gerne einkaufen wollen und entsprechende Agenturen beauftragen.

Nun ist es aber so, dass man wirkliche Visionen (zum Glück!) nicht wie Waren einkaufen kann, sondern vielmehr, dass sie erst im lebendigen und erhellenden Diskurs innerhalb einer Stadtgesellschaft entstehen. Visionen sind also offensichtlich mehr als bloße Konzepte zur , Attraktivitätssteigerung der Innenstädte′; es sind keine Orte für anzulockende Kunden oder etwa einen paradoxen und zugleich ausgrenzenden , Kampf um kluge Köpfe′, sondern Ideenräume für alle Menschen, die mit ihrer wunderbaren Fantasie in einer Stadtgesellschaft engagiert und motiviert leben wollen. Bestenfalls sollte es , attraktiv′ sein, Formate für ein neues Miteinander vor Ort und in der Stadt zu entfalten, als Beschwörungen nach außen zu posaunen, wo einen inzwischen ohnehin vielfach das immer Gleiche erwartet.

Osnabrück sollte lernen, eigene Potenziale zu erschließen. Wer hier von Visionen spricht, der sollte Räume und Möglichkeiten für viele unterschiedliche Kulturen und die darin bereits eingespeicherten Ideen ermöglichen. Hier vor Ort gibt es dazu nämlich unerschlossen viel!

Dr. Michael Kröger, Prof. Dirk Manzke
Osnabrück

Bildtext:
Streitthema Neumarkt.
Foto:
Michael Gründel
Autor:
Thomas Grage, Dr. Michael Kröger, Prof. Dirk Manzke


Anfang der Liste Ende der Liste