User Online: 1 | Timeout: 18:26Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Überschrift:
Die Waldschenke ist verschwunden
Zwischenüberschrift:
Wo das alte Gasthaus stand, sollen bald Bäume wachsen
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
OSNABRÜCK. Nichts erinnert mehr daran, dass hier Christa Topp 37 Jahre lang am Zapfhahn stand und ihre Gäste auf der anderen Seite der Theke bewirtete. Die Waldschenke ist seit Anfang des Jahres weg. Abgerissen. Das Gelände an der Straße Am Waldzoo trug die Hausnummer 1. Künftig sollen andieser Adresse Bäume wachsen. Das berichtete die Verwaltung jetzt im Bürgerforum Fledder/ Schölerberg.

Bis das Grundstück der ehemaligen Schenke zum Wald wird, wird zunächst Gras den Boden bedecken. Wo das Haus stand, liegt inzwischen frischer Mutterboden, auf den Mitarbeiter der Stadt provisorisch einen Rasen gesät haben.
Nach und nach sollen standortgerechte Bäume″ die Lücke im Waldgebiet schließen, wie es die Verwaltung formuliert. So wird das Gelände der Traditionsgaststätte zum Erholungsgebiet, das nach wie vor unter dem Kahlschlag leidet, den der Orkan Kyrill im Januar 2007 verursacht hat.
2010 kündigte die Stadt den Pachtvertrag für die Waldschenke wegen erheblicher bautechnischer Mängel, wie damals die Begründung lautete. Die Stadt sah darin einen Totalschaden, wei ihrer Ansicht nach die Reparaturen den Wert des Hauses überstiegen hätten. Wenn ehemalige Stammgäste ihrem″ Lokal auch heute noch nachtrauern mögen: Viele Nachbarn vom Schölerberg sehen in der Aufforstung einen Gewinn für ihren Spazierweg.
Worüber sich Spaziergänger hingegen ärgern, ist eine Hinterlassenschaft ausgerechnet der Stadt: Gegenüber der ehemaligen Waldschenke befinden sich noch Reste aus dem längst aufgegebenen Betriebshof des damaligen Grünflächenamtes. Dort steht noch eine klapprige Wellblechhütte, es liegen Teile eines Zauns und eines Tores herum. Außerdem Reste einer Schranke, Poller undSchutt.
Der Servicebetrieb der Stadt will Am Waldzoo aber demnächst Klarschiff machen das versprach die Verwaltung den Bürgern in ihrem Forum.

Bildtexte:
Nichts erinnert mehr an das alte Gebäude an der Straße Am Waldzoo.
Kurz vor dem Abriss war das alte Gasthaus ein Totalschaden″, wie es die Stadt ausdrückte.
Fotos:
Gert Westdörp, Archiv/ Thomas Wübker
Autor:
Jann Weber


Anfang der Liste Ende der Liste