User Online: 1 | Timeout: 06:53Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Überschrift:
Totale Sperrung ist eine schlechte Option
Zwischenüberschrift:
Leserbrief
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Zum Artikel Wird die Hasestraße gesperrt? (Ausgabe vom 9. September).

Endlich gelang es im Jahre 2016 durch den Einsatz der Stadtverwaltung und der Interessengemeinschaft , Hasestraße′, die Finanzierung für die Erneuerung dieser traditionsreichen Altstadtstraße sicherzustellen, übrigens gegen einige große Filialisten. Pünktlich zum Weihnachtsmarkt wurde die Baustelle abgeschlossen. Hier durch gutes Zusammenspiel der Auftragnehmer, der Verwaltung und der Anlieger. Eines blieb ewige Diskussion: die Verkehrsberuhigung oder die Sperrung der Straße für den Allgemeinverkehr! Geblieben ist eine 30-km-Zone, die keiner kennt und wahrnimmt. Eindeutig hat diese Straße in Osnabrück den turn-a-round geschafft. Die Einzelhändler freuen sich, dass man zum Be- oder Entladen zu den Geschäften fahren kann, die Wirte möchten mehr Raum für Außengastronomie, und alle Marktbesucher am Samstag würden sich freuen über weniger Verkehr. Außerdem ist die Hasestraße das Eintrittsportal der Besucher aus dem Norden. Wie soll da das Beleben der Innenstädte richtig zu Ende gedacht werden. Totale Sperrung ist eine schlechte Option. Zwischen , Schwarz und Weiß′ gibt es viele Graustufen. Warum probiert man das nicht einfach aus. Ohne viel Aufwand. Eine Reduzierung und Entlastung wäre schon gegeben, wenn alle sich an 30 km/ h halten würden und eine zeitweise Reduzierung (samstags) angeordnet würde. Ich appelliere an die Verantwortlichen, einmal unkompliziert Entscheidungen zu treffen. , An den Taten sollt ihr sie erkennen′ (1. Johannes 2, 1-6), nicht an ihren Worten.′′

Lothar Röwer
Osnabrück

Bildtext:
Die Hasestraße soll möglicherweise für den Durchgangsverkehr gesperrt werden.
Foto:
Jörn Martens
Autor:
Lothar Röwer


Anfang der Liste Ende der Liste