User Online: 1 | Timeout: 21:53Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Überschrift:
Bekommt Osnabrück einen Nachtbürgermeister?
Zwischenüberschrift:
Mittler zwischen Gastronomie und Politik
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück Er soll ein Mediator und Moderator sein, der zwischen Verwaltung und Politik, Gastronomie und Club-Szene vermittelt. Dies ist die Stellenbeschreibung für einen Osnabrücker Nachtbürgermeister. Das Projekt wurde 2016 von den Jusos angestoßen und soll nach dem Willen der SPD nun konkret werden.

Es muss jemand sein, der die Szene kennt, der unabhängig ist, Zugang zu Leuten hat und über Durchsetzungsvermögen verfügt″, beschreibt Heiko Schlatermund, kulturpolitischer Sprecher der SPD, die Person, die ihm als Nachtbürgermeister vorschwebt. Auf der ersten Ratssitzung nach der Sommerpause am 22. August soll das Thema eingebracht werden. Auf einem Club- und Szene-Gipfel″ soll es im September mit Vertretern der Verwaltung, der Politik, der Wirtschaftsförderung, der Osnabrück Marketing und der Gastronomie vertieft werden.

Kein Aufpasser

Laut Schlatermund soll der Nachtbürgermeister für eine Modellphase von zwei Jahren eine halbe Stelle bekommen, die zu zwei Dritteln von der Stadt und zu einem Drittel aus der Gastro-Branche finanziert wird. Seinen Dienst soll der Nachtbürgermeister dann am 1. Oktober aufnehmen.

Reich wird er mit seinem Amt nicht, so Schlatermund. Der Nachtbürgermeister solle ein Ansprechpartner sein, der zum einen Verständnis für die Gastronomen hat, um schnell und unbürokratisch Anliegen der Wirte in die Verwaltung zu tragen. Zum anderen soll er auch Grenzen sehen für die Umsetzbarkeit mancher Ideen. Der Nachtbürgermeister solle aber vor allem kein Aufpasser sein, der nachts für Ruhe und Ordnung sorgt, sagt Schlatermund. Gerade in Corona-Zeiten wäre ein Nachtbürgermeister hervorragend gewesen, weil jetzt so viele Fragen aufgetaucht sind″, so Schlatermund.

Es sei absolut zu befürworten, einen Nachtbürgermeister in Osnabrück zu installieren, sagt Tobias Neumann, Vorsitzender des Gastronomen-Verbands WIRTuOS Osnabrücker Individualgastronomen″. Auch er sagt, dass durch die Corona-Krise deutlich geworden sei, wie wichtig so eine Position ist. Der Nachtbürgermeister wäre in Zeiten von sich regelmäßig verändernden Kriterien jemand gewesen, der ein für beide Seiten stimmiges Konzept hätte erarbeiten können.″ Derjenige, der das Amt übernimmt, sollte jemand sein, der innovative Ideen einbringt, so Neumann. Er sollte aber auch jemand sein, der die Finger in Wunden legen kann, wenn sich Gastronomen zum Beispiel nicht an die Corona-Verordnungen halten. Der Nachtbürgermeister muss darauf hinweisen, dass die ganze Branche unter Fehltritten von Einzelnen leidet.″

Wenn Tobias Neumann an die Clubs denkt, hört er die Alarmglocken schrillen. Da ist es schon zehn nach zwölf.″ Der Nachtbürgermeister müsste seiner Ansicht nach die Politik mit ins Boot nehmen, um Rettungsmaßnahmen für die Club-Szene einzuleiten. Für Neumann ist eine Sache ganz klar: Wer auch immer den Job übernimmt für den Nachtbürgermeister gibt es eine Menge Arbeit.

Beispiel: Mannheim

Das Amt des Nachtbürgermeisters gibt es in Metropolen wie London, Amsterdam oder New York und mittlerweile auch in Mainz und Heidelberg; Dortmund und Stuttgart überlegen, einen zu installieren. Der erste Nachtbürgermeister Deutschlands trat 2018 in Mannheim sein Amt an. Hendrik Meier, der an der dortigen Pop-Akademie studiert, übte dies zwei Jahre lang aus.

Nach seinem Abschied zog er gegenüber dem Magazin Mannheim 24″ folgendes Fazit: Wir haben eine Initiative gegen sexuelle Belästigung in Bars und Clubs ins Leben gerufen. Wir haben die , Nette Toilette′ eingeführt. Das bedeutet, dass man in einer Bar, einem Restaurant oder einem Café auf die Toilette gehen kann, ohne Konsumzwang zu haben.″ Außerdem sei dafür gesorgt worden, dass weniger Scherben in manchen Stadtteilen vorzufinden sind, weil Pfandkisten an Mülltonnen aufgestellt wurden. In dem Interview betonte er, dass er nicht nachts rumrenne und den Leuten sage, was sie zu tun hätten.

Meiers Nachfolger heißt Robert Gaa. Er ist als DJ und als Veranstalter in der Metropolregion Rhein-Neckar tätig. Ich habe die Hoffnung, als Nachtbürgermeister neue Impulse zu setzen, um dem Clubsterben in der Region entgegenwirken zu können″, sagt er. Sein Ziel sei weiterhin, mehr Kultur und vor allem Musik in den öffentlichen Raum zu bringen. Die Anwohner sollen in diesem Vorhaben ein großes Mitspracherecht haben, so Gaa.

Der Dialog mit Anwohnern sei generell ein großes Feld in der Tätigkeit des Nachtbürgermeisters. Oft sind Gespräche mit Unternehmern des Nachtlebens und Bürgern notwendig, um Themen wie Ruhestörungen, wildes Urinieren und Müll aufzuarbeiten und eine zufriedenstellende Lösung für alle Beteiligten herbeizuführen.″ Das Aufbauen neuer und die Stärkung schon bestehender Netzwerke innerhalb der Stadtgemeinschaft sowie die proaktive Entwicklung von neuen und nachhaltigen Konzepten für das Nachtleben zählt Gaa ebenfalls zu den Aufgaben des Nachtbürgermeisters.

Die Corona-Pandemie sieht Gaa als Herausforderung, um das Überleben von Clubs und Kneipen zu sichern. Im Moment verlagert sich ein Großteil des Nachtlebens in den öffentlichen Raum, und es kommt verstärkt zu Ruhestörungen und Vermüllung öffentlicher Plätze″, sagt er. Um dem entgegenzuwirken, müssten nun Alternativen geschaffen werden. Dies könnten Freiflächen sein, die von wechselnden Gastronomen, Clubbetreibern und Kulturschaffenden bespielt werden können.

Bildtext:
Die SPD drängt darauf, dass Osnabrück einen Nachtbürgermeister bekommt.
Foto:
Sophia Kembowski/ dpa
Autor:
Thomas Wübker


Anfang der Liste Ende der Liste