User Online: 1 | Timeout: 08:20Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Überschrift:
Französische Botschafterin zu Gast in Osnabrück
Zwischenüberschrift:
Eintrag ins Goldene Buch
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück Einen arbeitsreichen Tag hat die französische Botschafterin Anne-Marie Descôtes am Dienstag in der Region Osnabrück verbracht. Am Morgen stand dabei auch ein Empfang im Friedenssaal des Osnabrücker Rathauses auf dem Programm. Die Botschafterin trug sich dort ins Goldene Buch der Stadt ein.

Hier sind Sie nicht auf dem großen, glatten diplomatischen Parkett″, begrüßte Wolfgang Griesert den hohen Gast, sondern auf dem Charme des norddeutschen Sandsteins″. Und wären diese Steine beredsam, dann würden sie vermutlich vom hohen diplomatischen Parkett berichten, stieg der Oberbürgermeister weiter in die Geschichte Osnabrücks als Friedensstadt ein.

Der Oberbürgermeister verwies auf die lange Tradition der Städtebotschafter, was Anne-Marie Descôtes in ihrer Replik später sehr begrüßte, auf den Beinamen Friedensstadt″, was auch heute in vielfältigen Aktivitäten gelebt und unterstützt werde, etwa im Austausch mit der Partnerstadt Angers, und auf bekannte Osnabrücker wie Erich-Maria Remarque und Felix Nussbaum.

Nachdem sich die französische Botschafterin in das Goldene Buch eingetragen hatte, ergänzte sie die Liste der berühmten Osnabrücker noch um Olaf Scholz, mit dem sie ja sehr viel zu tun habe. Gleichzeitig bedauere ich, dass ich erst so spät nach Osnabrück kommen kann″, fügte sie hinzu, denn in Münster war ich früher schon″. Sie betonte zudem die Wichtigkeit der Zivilgesellschaft und des internationalen Austauschs.

Auf dem weiteren Programm der Diplomatin standen zudem Besuche beim Wirtschaftsrat der CDU sowie bei der Industrie- und Handelskammer. Außerdem ging sie zur Hochschule Osnabrück, wo sie unter anderem das Institut für Kognitionswissenschaft und das KI-Labor besuchte.

Bildtext:
Die französische Botschafterin Anne-Marie Descôtes trägt sich ins Goldene Buch der Stadt ein. Rechts Oberbürgermeister Wolfgang Griesert.
Foto:
Michael Gründel
Autor:
Ullrich Schellhaas


Anfang der Liste Ende der Liste