User Online: 1 | Timeout: 09:30Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Überschrift:
Zoo rettet Schwarzbärin „Honey″ aus Privathaltung
Zwischenüberschrift:
Wechsel im Bärengehege
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück Wechselspiel im Bärengehege des Osnabrücker Zoos: Die beiden Schwarzbären Lea und Theo haben den Zoo verlassen, ein Weibchen ist neu eingezogen. Dieses lebte zuvor in Malta unter sehr schwierigen Umständen, weswegen die dortigen Behörden dringend nach einem neuen Zuhause für das Tier suchten und in Osnabrück fanden.

Die beiden Abgänge gehören laut Mitteilung dem niederländischen Zie-Zoo, der nun sozusagen Eigenbedarf angemeldet habe. Um weiterhin Schwarzbären zu halten, fragte Zoo-Biologe Tobias Klumpe bei der zuständigen Koordinatorin des Schwarzbärbestandes in zoologischen Gärten an. Diese listet zentral alle in zoologischen Einrichtungen in Europa gehaltenen Schwarzbären insgesamt sind dies nur rund 80 Tiere. Über die Koordinatorin war daraufhin eine besondere Anfrage an Klumpe herangetragen worden: Auf der Suche nach neuen Schwarzbären wurden wir gebeten, die Bärin , Honey′ aus Malta aufzunehmen. Sie lebte in Privathaltung unter sehr schlechten Bedingungen″, wird Klumpe in der Mitteilung zitiert. Den Behörden Maltas sei sehr wichtig gewesen, dass der Zoo Osnabrück das Raubtier aufnehme. Gemeinsam mit Zootierarzt Thomas Scheibe war er bereits vor Wochen nach Malta gereist, um sich einen Eindruck von dem Raubtier zu verschaffen.

Im Zoo Osnabrück wird die zehnjährige Schwarzbärin künftig in einer naturnahen, 1900 Quadratmeter großen Außenanlage inklusive Bärenteich und Klettermöglichkeiten leben. Vorerst ist sie allerdings in einen abgetrennten Bereich am Tigertempelgarten gezogen. Später wird die Bärin in die nordamerikanische Tierwelt Manitoba″ umziehen.

Bildtext:
Vorsichtig lugt Schwarzbärin Honey aus ihrem Innenbereich, um die Außenanlage im Zoo Osnabrück kennenzulernen.
Foto:
Zoo Osnabrück/ Hanna Räckers
Autor:
sph


Anfang der Liste Ende der Liste