User Online: 3 | Timeout: 19:39Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Überschrift:
Eine Hundewiese am Schölerberg?
Zwischenüberschrift:
Anwohner setzt sich für Freilaufläche ein
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück Wer in Osnabrück einen Hund hält, muss im Stadtgebiet umfassende Leinenzwang-Regeln beachten. Im Bürgerforum Schölerberg präsentierte ein Anlieger kürzlich seine Idee für eine weitere Freilauffläche für die Vierbeiner. Diese könnte auf einer Waldlichtung entstehen.

Auch Hunde sollen artgerecht gehalten werden können″, findet Tobias Wulftange, und dazu zählt auch das freie Spiel mit Artgenossen″. Das aber sei zumindest am Schölerberg nur schwer möglich. Am Riedenbach etwa bestehe zwar kein genereller Leinenzwang, aber unbeschwert könnten die Menschen ihre Tiere dort nicht einfach so herumlaufen lassen unter anderem wegen der Fußgänger, von denen sich manche vor den Tieren fürchteten. Außerdem wegen der Enten und Tauben sowie der viel befahrenen Straßen in der Nähe.

Die nächste Freilauffläche befinde sich auf der anderen Seite der Stadt am Haster Weg und sei dann doch sehr weit entfernt, findet Wulftange. Aber nun ist ihm eine Lichtung im Wald am Schölerberg aufgefallen, und die hält er für geeignet, um dort Hunde spielen zu lassen: Die etwa 40 Meter breite und 80 Meter lange Wiese befindet sich südlich der Sportanlage an der Ameldungstraße. Zu erreichen ist die Lichtung auf verschiedenen Wegen zwischen der Hanns-Braun-Straße und dem Parkplatz am Waldzoo.

Wulftange bat nun die Verwaltung, diese Fläche auf ihre Eignung zu prüfen. Bisher hatten die städtischen Mitarbeiter noch keine geeignete Freilauffläche am Schölerberg gefunden. Die Verwaltung hielt sich im Bürgerforum indessen bedeckt: Im Haushalt seien dafür keine Mittel eingeplant, und Vorrang habe eine Fläche im Natruper Holz. Aber Kultusdezernent Wolfgang Beckermann will Wulftanges Idee zumindest eine Chance geben: Wir nehmen das mit. Danke für die Anregung.″

Bildtext:
Wird aus einer Waldlichtung am Schölerberg eine Freilauffläche für Hunde? Ein Anwohner hatte diese Idee im Bürgerforum vorgetragen. Die Wiese befindet sich in der Nähe des Parkplatzes am Waldzoo.
Foto:
Gert Westdörp
Autor:
Jann Weber


Anfang der Liste Ende der Liste