User Online: 1 | Timeout: 20:23Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Überschrift:
Stadt baut erstmals doppelstöckige Radkäfige auf
Zwischenüberschrift:
Nutzer müssen sich registrieren und erhalten Zahlencode
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück Am Kamp installiert die Stadt den ersten öffentlichen und doppelstöckigen Fahrradkäfig in Osnabrück. Als Teil des Projekts Mobile Zukunft von Stadt und Stadtwerken soll im Bereich des Nikolaizentrums eine Fahrradabstellanlage mit 20 Plätzen entstehen zumindest nach jetzigem Planungsstand, sagt Marco Hörmeyer, Sprecher von Mobile Zukunft. Die Anlage ist in zwei doppelstöckige Anlagen unterteilt: Eine hat zwölf Stellplätze, die kleinere acht.″ Die Plätze sind Hörmeyer zufolge gesichert. Für die Nutzung der Anlage müssen sich Nutzer künftig registrieren, dann erhalten sie einen Zahlencode.″

Doch bis dahin dauert es noch. Die Anlagen werden wohl erst Mitte November geliefert. Aus Kapazitätsgründen kann der Hersteller nicht früher liefern″, so Hörmeyer.

Die Stadt nutzt die Wartezeit, denn im Boden befinden sich mehrere Leitungen und Rohre, sodass die genaue Größe und auch der Fundamentbau von der Situation im Boden abhängig ist. Davon wiederum ist dann auch die genaue Höhe der Kosten abhängig″, sagt Hörmeyer.

Am 14. Oktober räumt der Osnabrücker Service-Betrieb (OSB) die Fläche zwischen Peek & Cloppenburg und dem Hotel am Nikolaiort. Nicht abgeholte Räder nimmt der OSB mit.

Der Bau der Abstellanlage hätte 2018 schon erfolgen sollen. Allerdings musste die Ausschreibung mangels Angeboten wiederholt werden. Die Verwaltung hatte damals mit Kosten in Höhe von 84 660 Euro gerechnet.

An der Seite Peek & Cloppenburg hatte der OSB bereits neue Fahrradbügel installiert. Für Lastenräder entstanden dort vier Abstellplätze sie benötigen etwas mehr Platz.

Bildtext:
Mitte Oktober macht der Osnabrücker Service-Betrieb Platz für die neue Fahrradabstellanlage.
Foto:
Michael Gründel
Autor:
Jörg Sanders


Anfang der Liste Ende der Liste