User Online: 1 | Timeout: 03:33Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Überschrift:
Sieben neue Stolpersteinein Osnabrück
Zwischenüberschrift:
Messingtafeln erinnern an die Opfer der Nationalsozialisten
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
OSNABRÜCK. Seit gestern vertreten wieder Berufsschüler vom Westerberg den Künstler Gunter Demnig aus Köln, den Initiator des Stolperstein-Projekts. Sie gruben sieben kleine Gedenktafeln vor den Häusern der Opferdes nationalsozialistischen Regimes von 1933 bis 1945 in den Boden ein. Viele Verwandte von Eduard Kalka waren dabei, als für ihn ein Stolperstein an der Bremer Straße verlegt wurde. Doch weshalb die Nationalsozialisten ihn einsperrten, ist nicht überliefert. Er starb während seiner Haft am Kollegienwall. Mehr bekannt ist über Ludwig Bredow, Kritiker der Nationalsozialisten, der an den Folgenheftiger Schikane starb. Die Schreckensherrschaft der Nationalsozialisten richtete sich vor allem gegen Juden. Sie begann mit Diskriminierungen und endete in Massenmorden. Hermannund Rosa Roberg, Edmund und Johanna Cohn sowie Minna Dessauer gehörtenauch zu den Opfern. Während der kommenden Wochen wird die Neue OZ in einer Serie über die einzelnen Schicksale dieser Menschenberichten. Sechs Schüler des Berufsschulzentrums am Westerberg verlegten gestern die Gedenksteine. Außerdem berichtete die zwölfte Klasseder Fachoberschule Technik von derselben Schule aus der Leidensgeschichte von Johanna und Edmund Cohn. Die Klasse übernahm genauso eine Patenschaft für einen neuen Stolperstein wie die weiteren Finanziers des Projektes. Dies sind die Timotheus-Gemeinde, Irmela und Wolfgang Mohsell, Klaus-Peter Becker, Peer Wilhelm und Hildegard Oberholthaus.

Bildtext:
Aktives Gedenken: Pascal Aistermann, Simon Bartsch, Jannik Hollenborg, Maurice Hüpel, Sebastian Kemme und Francesco Russello vom Berufsschulzentrum Westerberg verlegten gestern Stolpersteine.
Foto:
Gert Westdörp
Autor:
jweb


Anfang der Liste Ende der Liste