User Online: 1 | Timeout: 21:56Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Überschrift:
So geht Energiesparen
Zwischenüberschrift:
Fachmesse am Wochenende bei der DBU in Osnabrück
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Am Samstag, 30. März, und am Sonntag, 31. März, findet zum 15. Mal die Energiemesse im Zentrum für Umweltkommunikation (ZUK) in der Deutschen Bundesumweltstiftung (DBU) in Osnabrück statt. Im Mittelpunkt steht weiterhin die Energie- und Umwelttechnik. Aber es gibt auch Wissenswertes und Praktisches zum Thema E-Mobilität.

Osnabrück Über 50 Aussteller und Fachleute informieren an zwei Tagen kostenlos und umfassend über Neuheiten und Lösungskonzepte rund um Energieerzeugung und Energieeffizienz. Stromeinsparung, Solarenergie, Windkraft, Wärmedämmung, Wärmepumpen, Heizungen, Wohnraumlüftung, Hausgeräte, Finanzierungen. Alle Aussteller, die am Samstag und Sonntag im Innen- und Außenbereich der Messe anwesend sind, sind auf der Internetseite der Energiemesse unter www.die-energiemesse.de aufgelistet.

Experten aus der Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik beantworten dazu weitere Fragen zu den Themen effiziente Heizsysteme, regenerative Energienutzung, Hybrid- Heizsysteme sowie Optimierungs- und Fördermöglichkeiten im Alt- und Neubau. Zum ersten Mal ist ein Aussteller mit Lösungen zur Wasseraufbereitung, Filtration und zu Heizungsschutzprogrammen bei der Energiemesse dabei. Ein Aussteller gibt Infos zum Salzwasser-Stromspeicher.

Fotovoltaik und Energiespeicher sowie weitere Lösungen im Bereich Erneuerbare Energien″ werden von mehreren Ausstellern präsentiert. Unabhängige Energieberatung zu verschiedenen Themen sowie Energie-Checks vor Ort auf der Messe geben die Verbraucherzentrale Niedersachsen e. V., die Vertreter der Bürgerdialog Stromnetz GbR und der Solarenergieverein Osnabrück e. V.

Mit dem Wort Energie″ setzt Captain Picard sein Dienstfahrzeug in Bewegung. Doch nicht das Raumschiff Enterprise wird am Wochenende bei der Energiemesse vertreten sein, sondern verschiedene Aussteller zur E-Mobilität. Der Samstagvormittag ist dem Thema der E-Mobilität in der City für Handwerk und Handel″ gewidmet. Dazu referiert Karl-Heinz Faber von VW Wolfsburg einer von vielen Fachvorträgen der Messe. Aussteller wie Auto Stopka mit dem Jaguar I-Pace, der auf der Energiemesse erstmals in Osnabrück präsentiert wird, der Ford Store Rahenbrock, der Probefahrten anbietet, die Starke Automobilgruppe oder Beresa Mercedes stellen verschiedene Modelle vor. Dazu zeigen die die 2radprofis″ ihre Lastkrafträder, und es werden sowohl Ladesäulen für den Endverbraucher als auch für Gewerbe vorgestellt.

Energiemesse, DBU, Osnabrück, Sa., 30. 3., und So., 31. 3., je 10 bis 17 Uhr, Eintritt frei. Alle Infos unter www.die-energiemesse.de.

Bildtext:
ENERGIESPAREN LEICHT GEMACHT: Den Besuchern der Messe soll ein Licht aufgehen, etwa wenn es um den Tausch von Glühlampen geht. Halogen-Leuchtmittel (rechts) verbrauchen viel Energie und dürfen in der EU nicht mehr vertrieben werden.
Foto:
dpa
Autor:
Thomas Wübker


Anfang der Liste Ende der Liste