User Online: 1 | Timeout: 07:53Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Überschrift:
In dieser Woche geht es rund
Zwischenüberschrift:
Närrische Jahreszeit erreicht mit Weiberfastnacht und Ossensamstag ihren Höhepunkt
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Mit mehr als 100 Motivwagen, Tanzgruppen und Spielmannszügen ziehen am Ossensamstag, 2. März, die Narren durch die Osnabrücker Innenstadt. Hier kommen Infos zur Route, zur Anreise und zu öffentlichen Toiletten.

Osnabrück Mit einem einfachen Osna helau″ begrüßte Rene Herring, Präsident des Bürgerausschusses Osnabrücker Karneval (BOK), die Journalisten zum Pressegespräch kurz vor dem Start des Straßenkarnevals.

Dieser beginnt mit der Weiberfastnachtsparty am Donnerstag, 28. Februar, gegen 18 Uhr auf dem Rathausplatz. Dort eröffnen der Stadtprinz Michael II. (Milinski) und Herring die tollen Tage″. Für die Karnevalsparty bauen die Schausteller einige Getränke- und Essbuden sowie ein Karussell auf. Auf der Bühne sorgt ein DJ für Stimmung, und der Stadtprinz feiert in Kneipen mit.

Die wichtigste Änderung an diesem Ossensamstag ist die geänderte Strecke des Umzuges: Mithilfe des Fachbereichs Bürger und Ordnung ist es uns gelungen, eine attraktive Umzugsstrecke zu planen″, so Herring. Grund dafür seien die Bauarbeiten an der Johannisstraße. Der Karnevalsumzug mit dem Motto Steh auf und tanz! beginnt am Samstag, 2. März, um 14 Uhr an der Neuen Mühle (Ecke Kollegienwall/ Heinrich-Heine-Straße). Eine Kinder- und Familienzone″ wird gegenüber der Völkerschule am Kollegienwall eingerichtet. Dort startet bereits ab 13 Uhr Kindersänger Frank Acker („ Frank und seine Freunde″) ein Kinderprogramm. Weiter hinten am Pottgraben sammeln sich ebenfalls ab 13 Uhr die Teilnehmer des Umzugs.

Eine Premiere: Als erste Zugnummer hinter der Stadtwache laden wir alle Kinder mit ihren Eltern ein, im Umzug mitzulaufen″, so Herring. Eine Anmeldung sei nicht nötig, eine Verkleidung jedoch auch für Erwachsene erwünscht. Direkt hinter den Kindern mit dabei sind zudem Acker und eine Reihe von Maskottchen.

Von der Neuen Mühle führt die Strecke weiter entlang des Kollegienwalls, rechts in die Schlagvorder Straße, links in die Möserstraße, die Wittenkindstraße überquerend und über die Kleine Domfreiheit bis zum Domhof.

Für den Umzug haben sich laut BOK 1500 aktive Teilnehmer angemeldet. Sie teilen sich auf rund 70 bis 80 Gruppen auf. Im Zug fahren 27 Motivwagen mit, dazu sind 15 Tanzgruppen sowie fünf Musikgruppen unterwegs. Letztere hat der BOK eingeladen und verpflichtet. Eine Musikgruppe fährt traditionell auf dem Wagen der Kolpingsfamilie Bad Laer mit.

Der Umzug dauert etwa 45 Minuten, und die Strecke ist mit rund drei Kilometern vergleichbar lang wie in den Vorjahren. Am Wegesrand hoffen die Karnevalisten auf 20 000 bis 30 000 Zuschauer.

Gegen 15.30 Uhr kommen die Narren auf dem Marktplatz an, um das Rathaus zu stürmen. Die Party vor dem Rathaus geht bis circa 21 Uhr weiter. Spätestens dann sollen die Narren, die weiterfeiern wollen, in die umliegenden Kneipen ziehen, und die Schausteller schlössen die Buden, erklärte deren Vorsitzender Bernhard Kracke junior.

Damit die Veranstaltung möglichst reibungslos abläuft, sind am Samstag mehr als 500 Kräfte im Einsatz, unter anderem auch Notärzte und Sozialarbeiter, berichtete Gerd Lindke vom Fachbereich Bürger und Ordnung. Mobile Toiletten werden unter anderem entlang der Zugstrecke und im Bereich Marktplatz aufgestellt.

Die Stadtbibliothek Osnabrück weist darauf hin, dass der inklusive Kinder- und Jugendbereich Ossensamstag nur bis 13 Uhr geöffnet ist. Während die Geschäfte der Kamp-Promenade Nicht-Karnevalisten unter dem Motto Wir sind doch nicht jeck″ umgarnen. Sie haben von 10 bis 19 Uhr geöffnet und bieten Kinderschminken, frisches Popcorn und eine Kamp-Rallye zum Mitmachen an.

Bildtext:
Hans Dampf in allen Gassen: Stadtprinz Michael II. besuchte im Vorfeld des Ossensamstags auch den Zoo. Dabei testete er auch die Reifenrutsche des Winterzaubers″ (noch bis 10. März immer samstags und sonntags, 11 bis 16 Uhr).
Foto:
Zoo/ Rickert
Autor:
Claudia Sarrazin, Olga Zudilin


Anfang der Liste Ende der Liste