User Online: 1 | Timeout: 23:42Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Willkommen im „Garten mediterran″
Zwischenüberschrift:
Der Entwurf von Walter Köster aus Ostercappeln
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
BAD ESSEN. Porche″ heißt der überdachte Sitzplatz, ohne den keine mallorquinische Finca wirklich auskommt. Hier, im kühlen Schatten, hält man Siesta, hier sitzt man aber auch geschützt, wenn der Abendwind auffrischt. Dass so ein lauschiges Plätzchen auch die Gärten in unseren Breiten bereichert, zeigt der Garten mediterran″, den Walter Köster auf Schloss Ippenburg entworfen hat.

Dieser Beitrag verfolgt das Ziel, das südliche Lebensgefühl in den eigenen Garten zu holen″, heißt es in der Beschreibung des Gartens der Firma Köster aus Ostercappeln-Venne. Tatsächlich sind besonders die warmen Terrakotta-Töne untrennbar mit mediterranem Ambiente verbunden.
Ebenso wie die Geselligkeit im Freien. Hierfür bietet dieser Gartenentwurf die idealen Voraussetzungen, verfügt er doch über eine Outdoor-Küche mit Grill sowie eine Möblierung aus wetterfestem Holz, die gerade in ihrer Geradlinigkeit sehr einladend wirkt. Auch der Bodenbelag fügt sich harmonisch in die Farbskala und klare Formensprache ein: Splitt von der Iberischen Halbinsel in Rot und Beige, Sandstein und nuanciertes Pflaster.
Die Bepflanzung ist zurückhaltend und besteht, wie könnte es anders sein, vorwiegend aus Sonnenkindern südlicher Gefilde: Mittelmeergewächse wie Hibiskus, Kirschlorbeer und Platane, Kräuter und Polsterstauden. Zypressen in großen Trögen mit Natursteineinfassung weisen den Weg zum Porche″. Die Bepflanzung wurde bewusst schlicht gewählt. Im heißen Süden ist die Vegetation nun einmal nicht so üppig″, sagt Walter Köster. Dafür liegt in seinem Garten mediterran″ der würzige Duft von Thymian in der Luft, und in der Mittagshitze zirpen die Zikaden. Und schließlich zeigen uns ja auch Sommer wie dieser, als wir zeitweise mit dem Gießen kaum noch nachkamen, dass weniger durchaus mehr sein kann.
So sind denn auch Gartengestaltungen im mediterranen Stil stark nachgefragt, berichtet Gärtnermeister Köster. Überdachte Sitzplätze im spanischen Stil hat er bereits für Einzelstellung als auch als Anbauten an ein Wohnhaus realisiert.
Zugegeben, die Lage am Wasser der Schlossgräfte ist sehr gut gewählt für einen Garten, der in seinem Herkunftsland im Idealfall vielleicht sogar über einen Meerblick verfügt. Aber auch in einem Garten ohne Meer und ohne Schlossgraben kann man sich einen solchen Sitzplatz, an dem man sich mit Freunden trifft, gut vorstellen. Zum Konzert der Zikaden. Und warum nicht zu einem Gläschen kühlen Cava vielleicht.

Weitere Informationen und Details im Internet: www.neue-oz.de/ landesgartenschau/ oder www.landesgartenschaubadessen.de

Bildtext:
Südliches Lebensgefühl vermittelt Walter Köster mit seinem Garten mediterran″.
Fotos:
Kerstin Balks/ privat

DAS LANDESGARTENSCHAU-PROGRAMM FÜR DIE NÄCHSTEN TAGE

Samstag, 7. August: Blumenhallenschau Von Licht und Schatten im Garten″, ab 9 Uhr, ehemaliges Hallenbad; Keine Angst vor Wespen und Hornissen″, 13 bis 17 Uhr, Forum Natur; Konzert des Kreischorverbandes Osnabrücker Land, 15 Uhr, Waldbühne; Andacht mit dem Klostergartenteam Winsen/ Luhe, 15 bis 15.30 Uhr, Himmelsterrasse; Da berühren sich Himmel und Erde″ Gedanken von Stadtsuperintendent i.R. Danowski (Hannover), 15.30 Uhr, Himmelsterrasse; Classic Rock Night (u.a. mit den Bands The Sweet″ und T-Rex″), 18 Uhr, Kirchplatz.
Sonntag, 8. August: Blumenhallenschau Von Licht und Schatten im Garten″, ab 9 Uhr, ehemaliges Hallenbad; Hits for Kids: Fossiliensuche Mit Hammer und Schutzbrille 300 Millionen Jahre alte Schätze aufspüren, ganztägig, Forum Natur; Hits for Kids: Töpfern Aus Ton kleine Kunstwerke herstellen, ganztägig, Forum Natur; Hits for Kids: Speise der Götter vom Kakaobaum zur Schokolade, 10 bis 12 Uhr und 14 bis 16 Uhr; Forum Natur; Luftballonkünstler Rüdiger und Cordula Paulsen, 12 bis 17 Uhr, Solepark; Kurensemble Serenata der Kur und Touristik Bad Rothenfelde, 13 bis 17 Uhr, NDR-Garten; Keine Angst vor Wespen und Hornissen″, 13 bis 17 Uhr, Forum Natur; Maskottchentreffen zu Blütenberts Geburtstag, 13 bis 17 Uhr, Solepark; RWE-Kinderprogramm, 13 bis 17 Uhr, Solepark; Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Schledehausen, 13.30 Uhr, Waldbühne; Picknick-Konzert mit den Groove-Monsters″, 13.30 Uhr, Solepark; Plattdeutscher Gottesdienst, 14 Uhr, Himmelsterrasse; Puppentheater: Sternkuhnt, Köln, jeweils 14/ 15/ 16 Uhr, Schloss Ippenburg/ Remise; Konzert mit den vereinigten Posaunenchören Bohmte-Arenshorst, 14.30 bis 15.30 Uhr, Himmelsterrasse; Mitmachkonzert für Kinder mit den Jojos″, 15 Uhr, Waldbühne; Konzert mit Jacob′s Gospel Singers, 15.30 bis 17 Uhr, Himmelsterrasse.
Montag, 9. August: Einfach kochen Lecker essen mit dem Bad Essener Urmeersalz, 12 Uhr, Gartenküche im Küchengarten, Schloss Ippenburg.
Dienstag, 10. August: Schaukochen des Dehoga-Kreisverbandes Wittlage (regionale Küche im Osnabrücker Land), 11 Uhr, Gartenküche im Küchengarten/ Schloss Ippenburg; Salzgewinnung aus Bad Essener Sole, 11 bis 15 Uhr, Solepark/ Salzgarten.
Mittwoch, 11. August: Andacht zur Mittagsstunde, 14 Uhr, Himmelsterrasse; Blumige Geschichten, 14.30 bis 15.30 Uhr, Himmelsterrasse; Konzert mit dem Huntetaler Bläserquartett, 16 Uhr, Solepark.
Donnerstag, 12. August: Gartenfestival Sommerglück Gartenglück″, 9 bis 19 Uhr, Schloss Ippenburg; Blumenhallenschau In Asien zu Hause″, ab 9 Uhr, ehemaliges Hallenbad; Schaukochen des Landfrauenverbandes Weser-Ems, 11 Uhr, Gartenküche im Küchengarten/ Schloss Ippenburg; Andacht zur Mittagsstunde, 14 Uhr, Himmelsterrasse; Lesung Gedanken zwischen Himmel und Erde″, 14.30 bis 15.30 Uhr, Himmelsterrasse.
Freitag, 13. August: Gartenfestival Sommerglück Gartenglück″, 9 bis 19 Uhr, Schloss Ippenburg; Blumenhallenschau In Asien zu Hause″, ab 9 Uhr, ehemaliges Hallenbad; Schaukochen des Landfrauenverbandes Weser-Ems, 11 Uhr, Gartenküche im Küchengarten/ Schloss Ippenburg (Kochen für Kinder 10 bis 12.30 Uhr); Andacht zur Mittagsstunde, 14 Uhr, Himmelsterrasse.
Autor:
Kerstin Balks


Anfang der Liste Ende der Liste