User Online: 1 | Timeout: 03:10Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Friesische Brise auf der Ippenburg
Zwischenüberschrift:
Sabine Hüpel holt die Nordseeküste nach Bad Essen
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
BAD ESSEN. Eine frische Brise scheint von der Küste bis weit in die norddeutsche Tiefeebene zu wehen: Der Garten Nordseezauber″, den Sabine Hüpel für die Landesgartenschau auf Schloss Ippenburg gestaltet hat, mutet frisch und friesisch an.

Sabine Hüpel ist Freiraumplanerin und Nordseefan. Seit mehr als 20 Jahren fährt sie mit der Familie in den Ferien nach St. Peter Ording und kennt sich das Interesse bringt der Beruf wohl mit sich bestens in der dortigen Flora aus. Für die LAGA hat sie diese Pflanzenkenntnisse von der Weite der Küste auf die kompakte Ausstellungsfläche konzentriert, hier finden sich die Attribute, die den Nordseezauber″ ausmachen:
Ein blau-weiß gestreifter Strandkorb steht in den mit Strandhafer bewachsenen Dünen, das kühle Nass des Pools lädt ein, um eben mal die Zehen oder mehr einzutauchen (Rettungsring vorhanden!). Umgeben ist der Garten von einem aus Jütlandkieseln aufgetürmten Friesenwall, der mit Stauden und Sommerblumen bepflanzt ist. Farbe und Höhenstaffelung erinnern an die Gischt und das Auf und Ab der Nordseewellen. Wege aus Juist-Klinkern verbinden Dünen und Wasser mit einem überdachten Sitzplatz - von hier aus lässt sich der Garten auch bei steifer Brise genießen. Außerdem bietet dieser Pavillon noch eine weitere Besonderheit: Er ist extensiv bepflanzt mit den für Salzwiesen so typischen Fettpflanzen.
Doch nicht nur Kenntnisse der Küstenvegetation zeichnen den Garten aus: Besagter Naturpool ist auch ein Anschauungsobjekt, das ganz ohne Chemikalien auskommt. Neben Gartengestaltung und Baumschule ist die Realisierung solcher Anlagen mit spezieller Filtertechnik nämlich das Spezialgebiet von Sabine und Konrad Hüpel in Melle-Gerden. Ob sich der Nordseezauber auch daheim realisieren lässt? Auf alle Fälle!″, sagt die Fachfrau, empfiehlt aber, das Thema konsequent anzugehen. Gut ist es, einen Gartenbereich dafür zu reservieren und in diesem dann mit den typischen Pflanzen und Gestaltungsmitteln wie Sand, Klinker und Strandkorb zu arbeiten.″ Nun, wenn es so stilecht umgesetzt wird, stellt sich das Strand-Feeling, das Stückchen Urlaub und Entspannung, bestimmt auch im heimischen Garten ein. Auf der Ippenburg jedenfalls ist der Strandkorb meistens besetzt.

Internet:
www.neue-oz.de/ landesgartenschau/ oder www.landesgartenschaubadessen.de

Bildtexte:
Eintauchen in die Fluten wer möchte das nicht im Garten Nordseezauber″ von Sabine Hüpel aus Melle?.
Sabine Hüpel ist Freiraumplanerin.
Fotos:
Kerstin Balx, privat

DAS LANDESGARTENSCHAU-PROGRAMM FÜR DIE NÄCHSTEN TAGE

Samstag, 24. Juli: Blumenhallenschau: Einfach paradiesisch, dieses Blau″ Alles Blühende in Blautönen, ab 9 Uhr, Blumenhallenschauen im ehemaligen Hallenbad; Klimaschutz schmeckt!, ganztägig, Forum Natur; Hafenfest mit Drachenbootrennen, Hafen Bad Essen; Alles Gute für´s Wanderherz, 11 - 16 Uhr, Vitalbädergarten, Veranstalter: Schüchtermann Schiller´sche Klinik Bad Rothenfelde; Keine Angst vor Wespen und Hornissen!, 13 - 17 Uhr, Forum Natur; Musikalischer Chornachmittag der Bezirksgruppe Elsetal plus″, Gib dem Tag Dein Lachen″ - Chöre aus der westfälischen Nachbarschaft stellen sich vor, 13.30 - 17 Uhr, Waldbühne; Andacht zur Mittagsstunde, 14 Uhr, Himmelsterrasse; Hits for Kids: Aus Ocker und Schwarzkreide Malfarbe herstellen, Schnellkurs mit geologischem Hintergrund, 14 - 15.30 Uhr, Forum Natur mit Everose Nepke, Naturpark TERRA.vita; Konzert mit The Bosshoss Shake Your Hips-Tour″, 19.30 Uhr, Kirchplatz Bad Essen, Vorverkauf: Tourist-Info, Bad Essen.
Sonntag, 25. Juli: Blumenhallenschau: Einfach paradiesisch, dieses Blau″ Alles Blühende in Blautönen, ab 9 Uhr, Blumenhallenschauen im ehemaligen Hallenbad; Klimaschutz schmeckt!, ganztägig, Forum Natur; Hafenfest mit Drachenbootrennen, Hafen Bad Essen; Die Landesgartenschau feiert Bergfest, auf beiden Geländeteilen mit attraktiven Aktionen für Groß und Klein; Vogelpark Walsrode zu Gast auf der Landesgartenschau, 9 - 19 Uhr, Solepark; Geocaching auf der Landesgartenschau, Finden Sie den Schatz ? , 9 - 19 Uhr, weitere Informationen und Ausrüstung im Forum Natur; Ponyreiten für Kinder und Pferdefreunde, 9 - 18 Uhr, Reitwiese/ Schloss Ippenburg; Gemüse im Garten, wichtig für die Gesundheit, 10 Uhr, Solepark/ Mustergarten der Kleingärtner; Ponyreiten für Kinder und Pferdefreunde, 9 - 18 Uhr, Reitwiese/ Schloss Ippenburg; Gemüse im Garten, wichtig für die Gesundheit, 10 Uhr, Solepark/ Mustergarten der Kleingärtner; Schaukochen des Slow Food Convivium Osnabrück mit Steffen Freckmann, 11 - 16 Uhr, Gartenküche im Küchengarten/ Schloss Ippenburg; Der Märchenkönig″ auf der Landesgartenschau, ca. 11 - 18 Uhr, Schloss Ippenburg; Papierschöpfen für Kinder, 11 - 17 Uhr, Forum Natur; Luftballonkünstler Rüdiger und Cordula Paulsen, 12 - 17 Uhr, Schloss Ippenburg; Keine Angst vor Wespen und Hornissen, 13 - 17 Uhr, Forum Natur; Dudelsäcke: Highland-Dragon Pipe Band, Bielefeld, 13 Uhr, Schloss Ippenburg; Gottesdienst, 14 Uhr, Himmelsterrasse; Ev.ref. Kirchenpräsident und EKD-Ratsmitglied Jann Schmidt, Chor Gegenwind aus Bohmte; Konzert: Vokalchor Gegenwind aus Bohmte singt neue Lieder und Gospel, 14.30 - 15.30 Uhr, Himmelsterrasse.
Montag, 26. Juli: Einfach kochen Lecker essen mit dem Bad Essener Urmeersalz, 12 Uhr, Küchengarten/ Schloss Ippenburg; Hits for Kids: Zauberweg, 16 - 18 Uhr, Forum Natur, Referentinnen: Silke Bicker, Naturerlebnisbüro Bicker, Sabine Meyer, Erzähltheater Osnabrück.
Dienstag, 27. Juli: Schaukochen des Dehoga-Kreisverbands Wittlage, 11 Uhr, Küchengarten/ Schloss Ippenburg, es kocht: Das Höger ´s Hotel, Bad Essen; Taufe Caritasrose, ab 15 Uhr, Schloss Ippenburg.
Mittwoch, 28 Juli: Andacht, 14 Uhr, Himmelsterrasse; Blumige Geschichten, 14.30 bis 15.30 Uhr, Himmelsterrasse.
Donnerstag, 29. Juli: Gartenfestival Licht und Schatten″, 9 - 19 Uhr, Schloss Ippenburg; Von Licht und Schatten im Garten″ Staudenvielfalt, ab 9 Uhr, Blumenhallenschauen im ehemaligen Hallenbad; Andacht auf plattdeutsch, 14 Uhr, Himmelsterrasse; Lesung: Gedanken zwischen Himmel und Erde, 14.30 bis 15.30 Uhr, Himmelsterrasse; Kopf und Körper AKTIV, Training light″ im Blütenmeer, 11 - 16 Uhr (stündlich), Vitalbädergarten.
Freitag, 30. Juli: Gartenfestival Licht und Schatten″, 9 - 19 Uhr, Schloss Ippenburg; Von Licht und Schatten im Garten″ Staudenvielfalt, ab 9 Uhr, Blumenhallenschauen im ehemaligen Hallenbad; Schaukochen des Deutschen Hausfrauenbundes (DHB) Bad Essen, 11 - 16 Uhr, Küchengarten/ Schloss Ippenburg; Kopf und Körper AKTIV, Training light″ im Blütenmeer, 11 - 16 Uhr (stündlich), Vitalbädergarten; Andacht, 14 Uhr, Himmelsterrasse; Musical der Waldbühne Kloster Oesede: Heiße Ecke″, 20.30 Uhr, Waldbühne, Vorverkauf: Tourist-Info, Bad Essen.
Autor:
Kerstin Balks


Anfang der Liste Ende der Liste