User Online: 1 | Timeout: 08:39Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Überschrift:
„Winterzauber″ mit Eisstockschießen im Zoo
Zwischenüberschrift:
Bunte Aktionen in der dunklen Jahreszeit
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück Das Winterprogramm im Zoo Osnabrück läuft an: Ab dem 22. Dezember startet der Winterzauber″ mit Tubingbahn, Winterkletterwald und Kinderkarussell im Zoozentrum am Affentempel, wie der Zoo jetzt in einer Pressemitteilung bekannt gegeben hat. Im Januar folgt eine Kunsteisbahn inklusive Eisstockschießen am Abend um den Löwen-Ice-Cup″. Anmeldungen für das Turnier sind demnach ab sofort möglich.

Reifenrutsche

Das Angebot bleibt bis Anfang März bestehen, wie Zoo-Veranstaltungsfachwirtin Jennifer Ludwig erklärt: Dabei halten wir die Aktionen möglichst günstig: Karussellfahren und Reifenrutsche kosten jeweils 1 Euro, für den Kletterwald zahlt man 2 Euro.″ Tageskarten-Besucher erhalten beim Einlass pro Kind einen Gutschein für jede Aktivität. Der Winterzauber″ findet während der Weihnachtsferien täglich zwischen 11 und 16 Uhr statt. Lediglich am 24. und 31. Dezember sind die Öffnungszeiten auf 11 bis 14 Uhr verkürzt. Das Karussell ist an den Weihnachtsfeiertagen geschlossen.

Neben der Aktionsfläche am Affentempel zieht der Winterzauber″ im neuen Jahr auch an die Zoogaststätte: Ab dem 4. Januar steht dort eine 12 mal 18 Meter große Kunsteisfläche, auf der Zoobesucher Schlittschuh laufen können. Wer spontan eine Runde drehen will, kann sich Schlittschuhe für 2 Euro ausleihen. Tageskartenbesitzer erhalten einen Gutschein für die Ausleihe eines Paares″, berichtet Ludwig weiter. Ab dem 26. Januar werde dann der Kampfgeist geweckt, wenn das Eisstockschießen-Turnier′ beginnt. Dabei treten Mannschaften gegeneinander an und lassen die Stöcke über das Eis schlittern. Der Erlös geht an den Umbau der Löwenanlage. Auf den Gewinner wartet der Löwen-Ice-Cup″. Gespielt wird an verschiedenen Abenden (26. Januar 6., 9., 13., 16., 20. und 27. Februar sowie am 9. März zwischen 18 Uhr und 21.30 Uhr. Das Finale schließt das Turnier am 9. März ab. An diesen Abenden können Zuschauer kostenlos in den Zoo und die Teams anfeuern. Zusätzlich werden kostenfreie Führungen durch den abendlichen Zoo angeboten, und die Zoogastronomie bietet winterliche Speisen wie Grünkohleintopf oder auch wärmende Getränke wie Glühwein an.

Firmen haben außerdem die Möglichkeit, das Eisstockschießen exklusiv donnerstag- oder freitagabends für beispielsweise Firmenfeiern zu buchen.

Die Anmeldung für private Teams ist ab sofort bis zum 12. Februar 2019 über die E-Mail-Adresse eisstockschiessen@ agentur-allesbestens.de möglich. Ein Team besteht aus vier bis acht Spielern, und die Teilnahmegebühr pro Team liegt bei 50 Euro. Firmen können sich direkt an Veranstaltungsfachwirtin Jennifer Ludwig wenden: ludwig@ zoo-osnabrueck.de.
Autor:
pm


Anfang der Liste Ende der Liste