User Online: 1 | Timeout: 23:11Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Überschrift:
Professionell und herzlich
Zwischenüberschrift:
Leserbrief
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Zum Artikel Schwimmschule 32 droht das Aus″ und dem Kommentar Schlecht für alle″ von Sebastian Philipp (Ausgabe vom 3. November).

Die Nachricht über das potenziell baldige Aus der Schwimmschule 32 macht mich und viele weitere Eltern sehr betroffen. Einige von uns haben hier vor Jahrzehnten selber schwimmen gelernt und begleiten nun ihr eigenes Kind zum wöchentlichen Unterricht. Andere haben über befreundete Eltern vom hervorragenden Ruf der Schwimmschule 32 gehört.

Wir haben gerne lange Wartelistenzeiten in Kauf genommen, um hier einen der heiß begehrten Plätze für unser Kind zu ergattern. Denn die Schwimmschule 32 ist konzeptionell einzigartig auf die Bedürfnisse unserer Kleinen zugeschnitten. So wird erstens penibel darauf geachtet, dass die Grundbedürfnisse der Kleinen gestillt werden können. Sie sollen es schön warm haben und während des Umziehprozesses nicht auskühlen. Die Wassertemperatur liegt in diesem Sinne bei 32 Grad Celsius, und eine Reihe von Wickeltischen direkt neben dem Beckenrand ermöglicht ein Umkleiden in warmer Umgebung. Zusätzlich ist ein Still- und Verweilraum angegliedert, der das Füttern im direkten Anschluss an den Unterricht erlaubt.

Zweitens herrscht eine heimelige Atmosphäre, die den jungen Schwimmerinnen und Schwimmern ein sicheres Gefühl gibt. Dazu tragen insbesondere die Übersichtlichkeit der Räumlichkeiten und die kurzen Laufwege bei. Laute und hektische Einflüsse, die in großen Bädern auf die Kleinen einprasseln, gibt es hier nicht.

Und drittens steht die Schwimmschule 32 für ein Team aus Schwimmlehrerinnen und - lehrern, die durch professionelle Zusammenarbeit und Herzlichkeit überzeugen. Sie begleiten die Kinder von der ersten Berührung mit dem Wasser bis zu den ersten Schwimmabzeichen in altershomogenen Kursen. Die Schwimmschule 32 ist etwas Besonderes in Osnabrück. Ein Investor würde in eine Institution mit Geschichte und Herz investieren, die die Bedürfnisse unserer kleinsten Mitbürgerinnen und Mitbürger in den Fokus stellt.″

Kristin Ebbert

Osnabrück

Bildtext:
Schwimmlehrerin Tanja Eden übt mit Dominik.
Foto:
Michael Gründel
Autor:
Kristin Ebbert


Anfang der Liste Ende der Liste