User Online: 1 | Timeout: 18:36Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Überschrift:
Teilnehmerrekord beim 6. Osnabrücker Zoo-Lauf
Zwischenüberschrift:
610 Starter flitzen in vier Wettbewerben durch den Tierpark am Schölerberg / Erlös fließt in Kinderprojekte
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück Der Zoo Osnabrück und der Verein Sportler 4 a childrens world″ haben am Samstag zum sechsten Mal den Zoo-Lauf veranstaltet. Mit 610 Startern war die Teilnehmerzahl hoch wie nie zuvor. Der Erlös kommt zwei Kinderprojekten zugute.

Vorbei an den Tigern und dann einmal ums Aquarium: Die Strecke führte quer durch die Zoowildnis am Schölerberg. 95 Kinder liefen 800 Meter durch die afrikanische Tierwelt, zur Belohnung gab es Eis. Die Erwachsenen konnten aus verschiedenen Angeboten wählen: 6, 6 Kilometer walken sowie 3, 3 oder 10 Kilometer joggen. In diesem Jahr gab es mit 610 Läufern eine neue Rekord-Teilnehmerzahl.

405 Starter hatten sich vorab angemeldet, der Rest entschied sich spontan. Es ist überwältigend, wie viele Teilnehmer dieses Jahr beim Zoo-Lauf angetreten sind. Denn jeder einzelne von ihnen engagiert sich damit für Kinderprojekte und setzt so ein tolles Zeichen″, jubelte John McGurk, Vorsitzender von Sportler 4 a childrens world″ (s4acw).

Die Vielfalt des Starterfeldes freute auch Fritz Brickwedde, der als Vorsitzender des Promi-Crowdfundig-Vereins Löwen für Löwen″ den Schirmherr des Zoo-Laufs, Oberbürgermeister Wolfgang Griesert, vertrat. Der Lauf sei ein Gemeinschaftserlebnis, das die Gesellschaft zusammenbringt″, sagte er.

Es zählte jedoch auch der sportliche Ehrgeiz: Die beiden Schnellsten des 10-Kilometer-Laufs, Marie Lienemann (40: 13 Minuten) und Ronny Seidel (34: 03), gewannen je eine Jahreskarte für den Zoo Osnabrück. Alle anderen Teilnehmer dürfen bis zum 1. Oktober zum halben Preis in den Zoo.

Vom Startgeld der Läufer, das von der Stiftung Stahlwerk Georgsmarienhütte regelmäßig aufgestockt wird, profitieren Kinderprojekte. Der Verein s4acw unterstützt mit dem halben Erlös unter anderem Kinder in Not. Der Zoo Osnabrück nutzt seinen Anteil für das Schulprojekt Deutsch lernen im Zoo″. Dabei lernen Grundschüler aus Zuwandererfamilien spielerisch die deutsche Sprache.

Bildtext:
95 Kinder nahmen am Bambini-Wettrennen über 800 Meter teil.
Foto:
Elvira Parton
Autor:
Julia Schächtelef


Anfang der Liste Ende der Liste