User Online: 1 | Timeout: 18:16Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Überschrift:
Bürger sollen Bäumen Wasser geben
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück Die Stadt ruft die Bürger auf, die Mitarbeiter des Osnabrücker Servicebetriebs (OSB) bei der Bewässerung der Bäume zu unterstützen. Da die Stadt über 60 000 Bäume verfügt, ist es mit eigenem Personal nicht möglich, alle Bäume ausreichend zu wässern″, heißt es in einer Mitteilung der Stadt.

In Vorjahr hatten Stadt und OSB mehrfach zur Mithilfe aufgerufen. Die Reaktionen in der Bevölkerungen waren dabei immer sehr positiv″, sagt Thomas Maag vom OSB. Vor allem die neu gepflanzten Bäume und die Grünflächen an den Straßen benötigten zusätzliche Bewässerung, so Maag. Der OSB empfiehlt, am frühen Morgen oder nach Sonnenuntergang zu gießen. Pro Baum sollten mindestens zehn Liter Wasser gegossen werden. Wenn es so weitergeht, kann es zu großen Ausfällen beim Baumbestand kommen″, sagt Maag.

In vielen Gegenden Deutschlands häufen sich zudem die Feuerwehreinsätze. In Osnabrück wird noch keine Mehrbelastung registriert. Wie Jan Südmersen, Sprecher der Berufsfeuerwehr, erklärt, hat die Dürre derzeit keine Auswirkungen auf die Arbeit der Feuerwehrleute. Trotz der Trockenheit sei auch die Versorgung mit Löschwasser kein Problem, so Südmersen. Generell ist in der Region Osnabrück keine Wassernot zu befürchten. Es gibt keinerlei Beeinträchtigungen″, sagt Nicole Seifert von den Stadtwerken. Nach dem regenreichen Winter seien die Reserven ausreichend gefüllt.

Bildtext:
Zu trocken: Die Stadt bittet die Bürger um Gießhilfe.
Foto:
dpa/ Stratenschulte


Anfang der Liste Ende der Liste