User Online: 1 | Timeout: 19:43Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Überschrift:
Würde eines Verstorbenen verletzt
Zwischenüberschrift:
Leserbrief
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Zum Artikel Der Fackelträger kommt in die Kirche″ (Ausgabe vom 9. Juli).

Was bewegt einen Pastor, einen leibhaftigen Toten in den Mittelpunkt eines Gottesdienstes zu stellen? Der Bericht [. . .] macht mich sprach- und fassungslos. Will dieser Pastor die Besucherzahlen seiner Kirche durch einen provokativen Akt steigern?

Der Anblick eines Toten lässt die meisten Menschen in Abgründe sehen und konfrontiert sie mit dem Nichts und der Sinnlosigkeit. Brutale Herrscher verweigerten den Angehörigen die Beerdigung ihrer Toten, um durch deren Anblick Angst, Grauen und den Schmerz der Angehörigen zu steigern.

Wenn wir Tote sehen, erleben wir nicht staunend das Wunder Schöpfung, auch wenn der Tote hergerichtet wurde und alle Spuren vergangenen Leides wie bei dem Plastinierten unsichtbar gemacht wurden.

Was würde Pastor Uhlhorn empfinden, wenn er einen eigenen Angehörigen plastiniert in einem medizinischen Hörsaal oder in einem Gottesdienst wiedersehen würde? Vermutlich könnte ihn die schönste Predigt über das Wunder der Schöpfung nicht über den Schmerz hinwegtrösten, dass hier die Würde eines Verstorbenen verletzt wird.

Ein Gottesdienstraum ist kein medizinischer Hörsaal. Zum Zwecke der Ausbildung zukünftiger Ärzte muss man es hinnehmen, dass der Verstorbene nicht die ihm gebührende würdevolle Ruhe findet. Wenn Pastor Uhlhorn über das Wunder der Schöpfung sprechen will, sollte er sich aber dem Lebendigen zuwenden. Die Freude am Leben und das Staunen über den Schöpfer werden wach und belebt, wenn wir uns auf die Schönheit der Natur einlassen oder erleben, wie glücklich eine Familie bei der Geburt ihres Kindes ist.″

Jürgen Bendszus

Osnabrück

Bildtext:
Umstritten: In der Marienkirche hat ein Gottesdienst mit einem Exponat aus der Ausstellung Körperwelten″ stattgefunden. Plastinator Gunther von Hagens reiste extra aus Heidelberg an, um dabei zu sein.
Foto:
Jörn Martens
Autor:
Jürgen Bendszus


Anfang der Liste Ende der Liste