User Online: 1 | Timeout: 03:04Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Überschrift:
1998 – als Europa den Frieden feiert
Zwischenüberschrift:
Ausstellung zum Jubiläum
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück Im Dachgeschoss des Rathauses wird an das Jubiläum 350 Jahre Westfälischer Friede″ vor 20 Jahren erinnert. Die Ausstellung Willkommen in Osnabrück, Eure Majestät! im Dachgeschoss des historischen Rathauses blickt auf den Tag zurück, als vier Könige, fünf Königinnen, zwei Fürsten und acht Präsidenten nach Osnabrück kamen. Am 24. Oktober 1998, fand das größte protokollarische Ereignis der Bundesrepublik statt: Zum Jubiläum 350 Jahre Westfälischer Friede″ trafen sich Europas Staatsoberhäupter in Osnabrück und Münster.

Da waren zum einen die Präsidenten aus Frankreich, Italien, Polen, Lettland, Estland, Litauen, Finnland und der Schweiz. Doch das ganz große Interesse galt den Monarchen Carl Gustav und Silvia von Schweden, Beatrix der Niederlande, Margrethe von Dänemark und ihrem mittlerweile verstorbenen Mann Prinz Henrik, Harald und Sonja von Norwegen sowie Albert und Paola von Belgien. Für aufregende Minuten beim Protokoll sorgte König Juan Carlos von Spanien, der auf den ökumenischen Gottesdienst in der Marienkirche verzichtete, verspätet beim Empfang eintraf und die versammelten Staatsoberhäupter im Friedenssaal warten ließ.

Die Ausstellung zeigt auf 22 Tafeln viele Bilder von diesen ereignisreichen Stunden, berichtet, was in der Zeit von 8.30 bis 13.15 Uhr geschah .

Die Ausstellung ist im Referat Medien und Öffentlichkeitsarbeit entstanden. Meine Kolleginnen Janin Arntzen und Silke Brickwedde haben sie erarbeitet″, sagt Dr. Sven Jürgensen, Pressesprecher der Stadt Osnabrück. Die Grafikdesignerin Janin Arntzen hat die 22 Tafeln gestaltet, Silke Brickwedde hat die umfangreichen Recherchen und die redaktionelle Aufbereitung übernommen.″ Sie ist voraussichtlich ein Jahr lang zu sehen. Die historischen Fotos kommen aus dem Fotostudio Fritz Schwarzenberger.

Bildtext:
Im Rathaus ist zurzeit die von Silke Brickwedde (links) und Janin Arntzen erarbeitete Ausstellung Willkommen in Osnabrück, Eure Majestät! zu sehen.
Foto:
Osnabrück/ Simon Vonstein


Anfang der Liste Ende der Liste