User Online: 1 | Timeout: 13:15Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Überschrift:
Über Nacht sackt plötzlich die Straße ab
Zwischenüberschrift:
Leckendes Rohr verursacht Hohlraum unter der Schützenstraße
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück Wegen eines Hohlraumes ist die Fahrbahn in der Schützenstraße in der Nacht zu Donnerstag abgesackt. An der Kreuzung zur Bremer Straße bildete sich ein Schlagloch. Als Experten gestern den Schaden begutachteten, hätten sie einen ein Meter tiefen Hohlraum unter der Straße entdeckt, teilte die Stadt mit.

Wie unsere Redaktion erfahren hat, entstand der Hohlraum durch ein altes, defektes Rohr, das es eigentlich gar nicht gibt zumindest ist es nirgends eingezeichnet. Noch unklar war gestern, woher das Rohr kommt und wohin es geht, sagte Christian Wehner von der mit der Reparatur beauftragten Baufirma. Momentan weiß keiner, wo das Rohr angeschlossen ist.″

Klar war zunächst nur: Es ist noch in Betrieb. Denn zwischenzeitlich floss Wasser hindurch. Offenbar handele es sich um ein Schmutzwasserrohr, so Wehner. Das Wasser habe jedenfalls wohl nach und nach Sand weggespült und so sei der Hohlraum unter der Fahrbahn entstanden. Dabei war das Rohr schon irgendwann einmal mit einem Betonflicken repariert worden doch der habe sich mittlerweile gelöst.

Nachdem die Bauarbeiter das Rohr freigelegt hatten, untersuchten es Mitarbeiter der Stadt mit einer kleinen Kamera auf weitere Schäden. Für die Reparatur schneidet das Bauunternehmen den defekten Teil aus dem Rohr heraus und fügt mit Manschetten ein neues Stück ein.

Für Wehner ist eine abgesackte Straße zwar keine Routine, aber auch nicht ganz ungewöhnlich. Hatten wir letzte Woche erst.″ Ungefährlich sei es nicht gewesen – „ aber auch nicht spektakulär″.

Für die laufenden Reparaturarbeiten wurde die Straße abgesperrt und die Schützenstraße in Richtung Bremer Straße im letzten Abschnitt zur Einbahnstraße umfunktioniert. Für die Dauer der Arbeiten ist es nicht möglich, aus der Bremer Straße in die Schützenstraße einzufahren. Wehner meinte, die Reparatur werde zwei Werktage dauern. Am Montag könnte die Straße also wieder in beide Richtungen freigegeben werden.

Bildtexte:
Das ist der Übeltäter: Ein defektes altes Abwasserrohr, das nirgendwo verzeichnet ist, hatte die Entstehung des Hohlraumes verursacht.
Dieses über Nacht entstandene Schlagloch führte gestern zu der Sperrung.
Fotos:
Jörg Sanders, Stadt Osnabrück
Autor:
Jörg Sanders


Anfang der Liste Ende der Liste