User Online: 1 | Timeout: 24:08Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Überschrift:
Das sind die Sommerferien-Baustellen in Osnabrück
Zwischenüberschrift:
Stadt und Stadtwerke nutzen verkehrsarme Zeit / Mehrere Langzeitbaustellen laufen parallel weiter
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Sommerzeit ist Baustellenzeit: Auch in Osnabrück wird mit Beginn der Ferien wieder fleißig gebaut. Stadt und Stadtwerke nutzen wie in jedem Jahr die verkehrsarme Zeit.

Osnabrück Die Planungen der einzelnen Baustellen seien durch das gemeinsame Baustellenmanagement von Stadt und Stadtwerke-Tochter SWO Netz GmbH eng abgestimmt, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadt. Trotzdem könnten die Ferienbaustellen sowie bereits laufende Baumaßnahmen zu Verkehrsbehinderungen führen.

Fürstenauer Weg (Haste): Seit dem 25. Juni ist der Abschnitt zwischen Bramscher Straße und An der Netter Heide stadtauswärts zur Einbahnstraße umfunktioniert. Die Stadtwerke setzen in diesem Bereich die Arbeiten zur Neuverlegung einer Wasserhauptleitung vom Hochbehälter Piesberg in Richtung Innenstadt fort. Stadteinwärts ist eine Umleitung über Elbestraße und Römereschstraße eingerichtet. Die Arbeiten im Fürstenauer Weg sollen bis Anfang August abgeschlossen sein.

Im Anschluss wandert die Baustelle weiter in den Kreuzungsbereich Bramscher Straße/ Fürstenauer Weg/ Oldenburger Landstraße. Dort wird die neue Wasserhauptleitung im sogenannten Bohr-Pressverfahren in geschlossener Bauweise unter der Kreuzung entlang geführt.

Gluckstraße/ Händelstraße (Westerberg): Ebenfalls seit dem 25. Juni erneuern die Stadtwerke die Versorgungsleitungen sowie die Kanalisation im Abschnitt zwischen Lieneschweg und Sedanstraße. In der Gluckstraße und Händelstraße werden die Strom-, Gas- und Wasserleitungen erneuert, mehrere Kanalreparaturen durchgeführt und bei Bedarf die Hausanschlüsse erneuert. Anschließend saniert die Stadt die Straßenoberfläche, baut eine neue Querungshilfe im Bereich der Einmündung Liszthof und bringt sogenannte Berliner Kissen″ auf, also quer zur Fahrtrichtung angeordnete Bremsschwellen zur Verkehrsberuhigung. Bis Ende September ist der Abschnitt voll gesperrt.

Pottgraben (Innenstadt): Ab Ende Juni verlegen die Stadtwerke neue Versorgungsleitungen sowie einen Kanalhausanschluss zwischen Konrad-Adenauer-Ring und dem Hotelneubau. Hier soll eines der größten Hotels Osnabrücks entstehen: ein Holiday Inn mit 158 Zimmern, einem Saal für 400 Personen und einem Beach House als Außenbereich. Über die genaue Dauer und die Verkehrsführung während der Arbeiten läuft derzeit noch die Abstimmung zwischen der Stadt und den Stadtwerken.

Heger-Tor-Wall (Innenstadt): Ab Ferienbeginn baut die Stadt am Heger-Tor Wall eine geschützte Fahrradspur. Momentan steht Radfahrern im besagten Abschnitt ein weniger als eineinhalb Meter breiter Radweg zur Verfügung, der erst vor der Fußgängerampel an der Einfahrt zur Katharinenstraße auf einen Radfahrstreifen an der Fahrbahn führt. Radler geraten erst spät ins Blickfeld des rechts abbiegenden Verkehrs. Für den Bau der Protected Bike Lane″, die Radfahrer an dieser brenzligen Stelle schützen soll, wird die rechte Fahrspur von der Dielingerstraße in Richtung Katharinenstraße sowie der Radweg in Anspruch genommen. Die Arbeiten sollen in den Sommerferien abgeschlossen werden.

Große Straße (Innenstadt): Ab Anfang Juli erneuern die Stadtwerke die Versorgungsleitungen zwischen Neumarkt und Deutsch-Passage. Die Arbeiten werden voraussichtlich bis Ende Oktober andauern.

Am Huxmühlenbach (Fledder): Im Stadtteil Fledder ist die Straße Am Huxmühlenbach vom 16. bis 20. Juli zwischen der Straße Piärkamp und dem Heimkehrerweg voll gesperrt, da die Stadt die Fahrbahndecke saniert.

Diese schon länger bestehenden Baustellen laufen in den Sommerferien weiter:

Hermann-Ehlers-Straße (Sutthausen): Seit Mitte Juni erneuern die Stadtwerke die Versorgungsleitungen im Abschnitt zwischen Am Wulfter Turm″ und An der Rennbahn″. Zeitweise regelt eine Ampelanlage den Verkehr. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis Ende September an.

Johannisstraße (Innenstadt): Ende Mai haben die umfangreichen Arbeiten der Stadt und der Stadtwerke zur Neugestaltung des Neumarktumfeldes begonnen. Derzeit werden in der Johannisstraße im Abschnitt zwischen Neumarkt und Große Rosenstraße die Strom-, Gas- und Wasserleitungen inklusive Hausanschlüsse erneuert. Zudem werden die Grundstücksanschlusskanäle saniert sowie Schutzrohre für eine künftige Breitbanderschließung gelegt. Die Arbeiten unter Vollsperrung sollen bis Ende November abgeschlossen sein.

An der Petersburg (Innenstadt): Die Deutsche Bahn erneuert seit April die Eisenbahnüberführung über die Kreisstraße An der Petersburg″. Über diese Brücke führen die Gleise der Bahnstrecke Osnabrück–Lengerich– Münster. Das Bauwerk hat das Ende seiner technischen Nutzungsdauer erreicht und wird nun durch einen Neubau ersetzt. Dafür müssen Spundwände und Bohrpfahlwände in den Bahnkörper eingebracht werden. Die Fahrbahn wird am 29. Juni wieder freigegeben. Die Bauarbeiten gehen jedoch bis Ende 2019 weiter und werden weitere Sperrungen erforderlich machen.

Knollstraße (Sonnenhügel): In der Knollstraße finden seit Oktober 2016 Kanal- und Straßenbauarbeiten statt. Die derzeitige Vollsperrung zwischen dem Verbrauchermarkt und dem Richthofenweg wird voraussichtlich bis zum 7. September bestehen bleiben. In mehreren Bauabschnitten werden zwischen Klosterstraße und Hesselkamp die Trennkanalisation modernisiert, Versorgungsleitungen neu beziehungsweise umverlegt und knapp zwei Kilometer Straße erneuert.

Blumenhaller Weg (Wüste): Seit Ende März erneuern die Stadtwerke die Kanalisation, die Kanalhausanschlüsse und die Gashochdruckleitung im Bereich zwischen Rückertstraße/ Hiärm-Grupe-Straße und Alfred-Delp-Straße. Die Arbeiten finden unter abschnittsweiser Vollsperrung statt und dauern bis Ende Mai 2019. Derzeit ist der Abschnitt zwischen Rückertstraße/ Hiärm-Grupe-Straße und Blumenesch voll gesperrt.

Bramscher Straße (Sonnenhügel): Die Straßenbauarbeiten am Knotenpunkt Nord der Bramscher Straße machen eine Vollsperrung der Bramscher Straße sowie der rechten Spur der Hansastraße in stadtauswärtiger Richtung nötig. Die Baustelle bleibt voraussichtlich über die Ferien hinaus bestehen. Am Knotenpunkt Süd müssen für die Arbeiten auf der Hansastraße in stadteinwärtiger Richtung eine Geradeaus- und eine Linksabbiegerspur gesperrt werden. Sowohl der Knotenpunkt Nord der Bramscher Straße in Höhe der Haster Mühle als auch der Knotenpunkt Süd am Hasetor werden fit gemacht für die Elektrifizierung und Beschleunigung der Buslinie 41 ab Ende 2018. Diese Maßnahme wird die Stadt mit dem Ende der Sommerferien abschließen.

Bramscher Straße (Sonnenhügel): Bereits seit Juli 2017 erneuern die Stadtwerke unter Vollsperrung die Kanalisation zwischen Weserstraße und Süntelstraße. Die Arbeiten dauern noch bis Ende des Jahres an.

Weitere Infos zu Baumaßnahmen unter osnabrueck.de/ baustellen, zu Busumleitungen unter swo.de/ verkehrsmeldungen

Bildtext:
Mit den Sommerferien beginnen auch die zusätzlichen Bauarbeiten der Stadt und Stadtwerke in Osnabrück.
Foto:
David Ebener
Autor:
Danina Esau


Anfang der Liste Ende der Liste