User Online: 1 | Timeout: 21:38Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Überschrift:
Blitzlichtgewitter am Kurt-Schumacher-Damm
Zwischenüberschrift:
Panne: Dutzende Autofahrer geknipst
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück. Dienstagnachmittag am Osnabrücker Kurt-Schumacher-Damm: Unzählige Autofahrer fahren gemütlich gen Innenstadt. Die Sonne scheint, die Welt scheint in Ordnung. Und dann blitzt es plötzlich. Immer wieder.

Mirko Müller meldete sich am Dienstag entsetzt in unserer Redaktion und präsentierte Videos von dem Blitzer. Darauf sind zahlreiche Autos zu sehen, die mit etwa 40 bis 50 Stundenkilometern in Richtung Innenstadt fahren. Tempo 50 ist an der Stelle erlaubt, dennoch läuft der Blitzer in dem Anhänger vermutlich heiß, ein regelrechtes Blitzlichtgewitter ist zu sehen.

Auch Mirko Müller, der gar nicht so heißt*, seinen Namen aber nicht in der Zeitung lesen möchte, wurde am Dienstag gegen 14 Uhr von der semistationären Geschwindigkeitsüberwachungsanlage″, wie der Anhänger samt Anlage heißt, fotografiert. Ich bin erst rechts gefahren, dann nach links rüber und wurde mit 45, maximal 50 Stundenkilometern geblitzt.″

Also wollte er sein Foto nicht einfach akzeptieren und ging der Sache auf den Grund. Er kehrte zurück und filmte den Blitzer. Während sich der Blitzer für Autos auf der rechten Spur kaum interessierte, erfasste die Anlage fast alle auf der linken.

Auf Nachfrage räumt Stadtsprecher Sven Jürgensen ein: In der Tat hat es eine technische Panne gegeben: Das Gerät hat Autofahrer fotografiert, die sich völlig korrekt verhalten haben.″ Nachdem die Verwaltung davon erfahren hatte, holte sie das Gerät am Mittwochmorgen ab. Die Fehlerursache sei unbekannt.

Und was ist mit den unschuldigen Autofahrern? Für die geblitzten Autofahrer bleibt der Blitz selbstverständlich folgenlos″, so Jürgensen. Und für die schuldigen? Da das Gerät falsch maß, werden auch sie keine Post von der Bußgeldstelle erhalten

Bildtext:
Der Blitzer, versteckt″ in einem Anhänger, hatte am Dienstag eine Panne und einfach mal fast alle Autos erfasst.
Foto:
NOZ
Autor:
yjs


Anfang der Liste Ende der Liste