User Online: 1 | Timeout: 06:48Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Überschrift:
Wasserkraft zum Anfassen
Zwischenüberschrift:
Beim Mühlentag in Haste drehte sich alles ums Thema Energie
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück. Gestern hatten die Eltern mal nichts dagegen, dass ihre Kinder im Schlamm spielen und das Wasser der Nette genau unter die Lupe nehmen. Schließlich gibt der Tag der offenen Tür an der Nackten Mühle den kleinen Forschern die Möglichkeit für nicht alltägliche Experimente. Bei strahlendem Sonnenschein nutzten zahlreiche Familien die Attraktionen, die der Lernort anlässlich des Mühlentages vorbereitet hatte.
Auf viele ehrenamtliche Helfer und Partner kann der Verein für Jugendhilfe mittlerweile zurückgreifen. Entsprechend bunt war das Programm: Strohkletterburg und Kinderschminken, Wasserbaustelle und Forscherstation. Tatkräftig halfen die Eltern mit, um mit Brettern, Korken und kleinen Tüchern Flöße zu bauen, während die Kinder Stockbrot rösteten.
Vieles drehte sich an der Nackten Mühle um das Thema Energie. Dabei hatten die hohen Temperaturen auch einen Nachteil. Da die Nette nur wenig Wasser führt, konnte nur abwechselnd die historische Gattersäge in Betrieb genommen oder Strom erzeugt werden. Dafür konnte der Solarenergieverein schon lange ein Partner des Lernortes durch den Sonnenschein umso besser die Möglichkeiten der Solarenergienutzung vorführen. So drehten sich die Blätter von Modellhubschraubern oder sprang der Springbrunnen durch Sonnenkraft an. Gerade die Möglichkeiten der Solarwärme möchte der Verein Häuslebauern″ demonstrieren, sagt Michael Lutze.
Strom für vier Haushalte
Der Elektromaschinenbauer demonstrierte Kindern auch anhand eines Kurbelgenerators und eines offenen Generators, wie Strom erzeugt wird. Sägemüller Martin Becker und Rainer Schönlau führten die horizontale Gattersäge vor und informierten zusammen mit Michael Lutze und Björg Dewert über die neue Attraktion des Lernortes zum Thema Energie: die Getreidemühle, über die mit Wasserkraft bereits 2400 Kilowattstunden Strom erzeugt wurden. Noch hat sie mit einigen Kinderkrankheiten″ zu kämpfen, weil alte Technik mit neuen Modulen gekoppelt″ wurde, sagt Rainer Schönlau. Künftig soll sie aber pro Jahr 11 000 Kilowattstunden erzeugen, womit vier Haushalte versorgt werden können.

Bildtexte:
Das macht Spaß: Lukas und Anna (von links im Vordergrund) erkundeten gestern nach Herzenslust die Nette, während sich das Wasserad der Nackten Mühle dreht.
Rasant: Michelle und Emilie rutschten die Strohkletterburg herunter.
Fotos:
Jörn Martens
Autor:
hmd


Anfang der Liste Ende der Liste