User Online: 1 | Timeout: 18:08Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Überschrift:
Roncalli verzeichnet Besucherrekord
Zwischenüberschrift:
Knapp 32 000 Gäste sehen den Weihnachtscircus an der Halle Gartlage
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Der Roncalli-Weihnachtscircus hat auch im vierten Jahr in Folge in Osnabrück die Massen angelockt. Fast 32 000 Besucher sahen nach offiziellen Angaben die 24 Vorstellungen vom 21. Dezember bis 2. Januar. Gut möglich, dass der Zirkus angesichts so voller Vorstellungen Ende 2018 wiederkommt.

Osnabrück. Direktor Bernhard Paul hatte nicht zu viel versprochen, als er den Osnabrückern vor Monaten ein großes Fest der Emotionen und Sinne″ ankündigte. Der Roncalli-Weihnachtscircus 2017 auf dem Platz an der Halle Gartlage beeindruckte das hiesige Publikum erneut mit seiner märchenhaften Mischung aus Akrobatik, Jonglage und Clownerie.

Umjubelte Ausnahmekönner aus aller Welt zeigten ihre atemberaubenden Kunststücke am Boden und in der Luft, während bunt kostümierte Spaßmacher die gut zweieinhalbstündige Show mit mal rasanten, mal bedächtigen Nummern auflockerten. Dazu mitreißende Livemusik von der Roncalli-Hausband und gelungene Überraschungsauftritte von örtlichen Schülerchören, die sich bis zu ihrem späten Einsatz auf den Rängen versteckten: Regelmäßiger Szenenapplaus und Beifallsstürme am Ende einer jeden Vorstellung zeugten von der anhaltenden Begeisterung des Osnabrücker Publikums für den Roncalli Weihnachtscircus.

So viel Zuneigung bleibt auch den Machern nicht verborgen. Osnabrück hat uns wieder ein Stückchen mehr ins Herz geschlossen und wir Osnabrück″, sagte Roncalli-Sprecher Markus Strobl am Mittwoch auf Nachfrage unserer Redaktion. Es habe diesmal besonders viele ausverkaufte Vorstellungen gegeben. Unterm Strich sei mit annähernd 32 000 Besuchern in 13 Tagen eine neue Bestmarke erreicht worden.

Als absoluter Publikumsliebling″ habe sich in Osnabrück der mexikanische Nachwuchs-Clown Chistirrin entpuppt, so Strobl weiter. Die 26-jährige Ulknudel mit dem großen artistischen Talent gilt als Direktor Pauls Neuentdeckung schlechthin. Für Chistirrin wurde immer am lautesten geklatscht, und für ihn haben wir auch die meisten Zuschriften bekommen überwiegend von Mädchen. Er scheint ein richtiger Teenieschwarm zu sein″, sagte der Zirkussprecher.

Besonders viel Anerkennung habe es darüber hinaus für die schwindelerregende Ikarier-Nummer der Cedeños Brothers aus Ecuador gegeben. Und auch Roncallis Entscheidung, nach Jahren mit Hunden und Pferden im Programm diesmal auf Vorführungen von dressierten Haustieren zu verzichten, sei von den Besuchern durchweg gutgeheißen worden. Das wollen die Leute bei uns einfach nicht mehr sehen″, erklärte Strobl.

Bleibt die Frage, ob der Roncalli-Weihnachtscircus seinem vierten Gastspiel in Osnabrück 2018 auch ein fünftes anhängen wird. Die Vorzeichen sind sehr gut. Wir fühlen uns hier schon ein bisschen heimisch″, sagte der Sprecher. Eine Entscheidung falle jedoch nicht vor Mitte Februar. Bis dahin mache der gesamte Tross erst einmal Winterpause.

Bildtext:
Auf Wiedersehen, Osnabrück! Nach 24 Vorstellungen in 13 Tagen endete am 2. Januar 2018 das vierte Gastspiel des Roncalli Weihnachtscircus an der Halle Gartlage.
Foto:
André Havergo
Autor:
Sebastian Stricker


Anfang der Liste Ende der Liste