User Online: 1 | Timeout: 08:18Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Überschrift:
Eisbahn aus Plastik zieht in den Zoo
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück. Der Eiszauber″ am Ledenhof blickt seinen vorerst letzten Tagen entgegen, eingemottet wird die Eisfläche aus Plastikplatten jedoch nicht: Schon in der kommenden Woche geht die Rutschpartie im Zoo Osnabrück weiter.

Winterzauber″ nennt der Zoo das Ensemble, das in den kommenden Tagen in Form eines überdachten Winterdorfes zwischen Affentempel, Tigergehege und NOZ-Streichelland entstehen und am Freitag, 5. Januar, seine Eröffnung feiern soll. Mittelpunkt des Winterzaubers wird die Eisbahn aus Plastikplatten sein, die aktuell noch auf dem Osnabrücker Ledenhof steht und dort nach dem 30. Dezember abgebaut wird. Sie wird in etwas kleinerer Form acht mal 18 Meter sind es nach Angaben von Zoosprecherin Lisa Josef bis zum 11. März im Zoo stehen. Besucher können sich in dieser Zeit neben der Eisfläche auch an einem Kinderkarussell und mehreren gastronomischen Angeboten erfreuen. Zoobesucher mit Tageskarten erhalten an der Kasse Gutscheine für Schlittschuhverleih und Karussell, Jahreskartenbesitzer zahlen dafür drei beziehungsweise einen Euro.

Am 23. Januar beginnt auf der künstlichen Eisfläche der Löwen-Ice-Cup″, bei dem sich Teams dienstags bis donnerstags jeweils von 18.30 bis 22 Uhr im Eisstockschießen messen können. Starterplätze sind laut Christian Schäfer von der Agentur alles bestens″ noch frei. Der Zoo-Eintritt bei den abendlichen Veranstaltungen für Zuschauer ist kostenlos, Teams zahlen 50 Euro Teilnahmegebühr. Anmeldungen sind möglich unter shop.zoo-osnabrueck.de oder per E-Mail an ess@ zoo-osnabrueck.de. Pro Team können zwischen vier und acht Spieler teilnehmen.
Autor:
sph


Anfang der Liste Ende der Liste