User Online: 1 | Timeout: 23:41Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Überschrift:
Bewegung fester Teil des Schulalltags
Zwischenüberschrift:
Grundschule Atter erhält Zertifikat „sportfreundliche Schule″
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück. Die Grundschule Atter ist jetzt ganz offiziell eine sportfreundliche Schule″. Der Sportbeauftragte der Niedersächsischen Landesschulbehörde, Jürgen Witte, übergab die Plakette mit dem Titel.

Das Schild wird im Schulgebäude an prominenter Stelle aufgehängt. Die Urkunde habe ich noch nicht dabei, weil der neue Kultusminister sie noch unterschreiben muss. Aber die bringe ich demnächst vorbei″, versprach Witte bei der Verleihung in der Turnhalle. Die Schüler freuten sich sichtlich über die Auszeichnung und applaudierten kräftig.

15 Kriterien musste die Schule erfüllen, um den Titel zu erhalten. Unter anderem mit Sport-AGs in Ringen, Basketball, Laufen und anderen Disziplinen, mehreren Sportanlagen und der Teilnahme an sportlichen Wettkämpfen hat sie bewiesen, dass Sport und Bewegung dort zu den Schwerpunkten gehören. Auch moderne Formen der Betätigung finden statt etwa eine Indoor-Variante der Sportart Parkour, bei der die echten urbanen Hindernisse anhand von Geräten simuliert werden.

Bewegungsförderung werde zunehmend wichtiger, so Schulleiterin Maike Breski: Mehr Kinder als früher sind motorisch ungeschickt oder übergewichtig, viele machen in ihrer Freizeit wenig oder gar keinen Sport.″ Stattdessen verbrächten sie die Zeit mit Computerspielen. Wir wollen bei den Kindern das Interesse für Sport wecken. Wer früh anfängt, bleibt oft auch später im Leben dabei.″

Bei der Verleihung zeigte die Akrobatik-AG unter Leitung von Franziska Plöger eine rasante Show. Zum Abschluss brachten alle gemeinsam den Schultanz aufs Parkett und bewiesen nebenbei, dass es für kollektives Tanzen immer noch keinen besseren Song gibt als Coco Jamboo″ von 1996.

Besonderes Lob erhielten die Mädels der Mädchen-Fußball-AG Kicking Girls. Beim Turnier im Soccercenter setzten sie sich gegen 18 andere Schulmannschaften durch und belegten den 5. Platz. Dafür gab es von den Schulkameraden und - kameradinnen einen dicken Extra-Applaus.

Bildtext:
Wenn die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Atter den Schultanz tanzen, ist Schulleiterin Maike Breski vorne mit dabei.

Foto:
Jörn Martens
Autor:
mstr


Anfang der Liste Ende der Liste