User Online: 1 | Timeout: 22:14Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Überschrift:
Neue Weihnachtsbude für die Bahnhofsmission
Zwischenüberschrift:
Rotarier bauen Verkaufsstand und übernehmen Standzeiten
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück. Das Holz glänzt noch ganz neu: Die Bahnhofsmission Osnabrück freut sich über die neue Weihnachtsbude, die seit dem ersten Adventswochenende noch bis Weihnachten vor dem Hauptbahnhof in Osnabrück steht.

Gespendet und selbst gebaut wurde sie laut Mitteilung der Caritas vom Rotary Club Osnabrück Süd, dessen Mitglieder wieder gemeinsam mit Engagierten der Bahnhofsmission ehrenamtlich in der Bude stehen und die von vielen Freiwilligen selbst hergestellten Produkte gegen eine Spende unter die Leute bringen.

Der Erlös der Weihnachtsbude fließt vollständig in die Aktivitäten der Bahnhofsmission, die sich in ökumenischer Trägerschaft von Diakonie und Caritas befindet. In der Vorweihnachtszeit 2016 hatten 26 Rotary-Mitglieder erstmals Schichten in der Weihnachtsbude übernommen und sich laut Mitteilung begeistert gezeigt von den Erfahrungen und Begegnungen, zu denen es bei diesem Engagement kam. Uns war schnell klar: Das machen wir wieder″, sagt Rotarier Tobias Ritzmann-Brouwers. Weil die Bude der Bahnhofsmission etwas in die Jahre gekommen war, planten und bauten er und seine Mitstreiter einen neuen Verkaufsstand. Etwa 100 freiwillige Arbeitsstunden stecken darin″, betont Falk Hassenpflug vom Rotary Club Osnabrück Süd.

Bahnhofsmissionsleiter Marcel Bohnenkamp ist begeistert: Diese neue Bude ist ein echter Blickfang und wertet die Arbeit der Bahnhofsmission auf. Dafür sagen wir herzlich Danke.″ Darüber hinaus freut er sich, dass die Rotary-Aktiven auch in diesem Jahr wieder gemeinsam mit Ehrenamtlichen der Bahnhofsmission die Standschichten besetzen. Das ist eine tolle Unterstützung und eine wunderbare, reibungslose Zusammenarbeit″, findet er.

Die Bahnhofsmission ist Anlaufpunkt für hilfesuchende Reisende, aber auch für alle anderen, die in Not geraten sind und einen Ansprechpartner suchen. Derzeit benötigt die Einrichtung an Gleis 1 des Hauptbahnhofes Schuhe in großen Größen denn auch wohnungslose oder andere bedürftige Menschen erhalten hier schnell und unkompliziert Hilfe.

Alle Interessierten lädt die Bahnhofsmission außerdem zu einer besonderen Veranstaltung am Tag vor Heiligabend ein: Am Samstag, 23. Dezember, um 17 Uhr feiern der katholische Bischof Franz-Josef Bode und die evangelische Landessuperintendentin Birgit Klostermeier in der Bahnhofshalle einen ökumenischen Gottesdienst. Die musikalische Begleitung übernimmt die Bläsergruppe des ev.-luth. Kirchenkreisverbands Osnabrück. Die Kollekte des Gottesdienstes ist für die Arbeit der Bahnhofsmission bestimmt.

Bildtext:
Freuen sich über die neue Weihnachtsbude: (von links) Bahnhofsmissionsleiter Marcel Bohnenkamp mit den Ehrenamtlichen Jonas Wawak, Tamer Khair und Rita Haak sowie Falk Hassenpflug und Tobias Ritzmann-Brouwers vom Rotary Club Osnabrück Süd.

Foto:
Caritas
Autor:
pm


Anfang der Liste Ende der Liste