User Online: 1 | Timeout: 20:51Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Überschrift:
Inklusion weiter unterstützen
Zwischenüberschrift:
Leserbrief
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Zur Inklusion, u. a. zum Leserbrief von Dr. med. Christoph Hilsberg Inklusionsschulen gehören abgeschafft″ (Ausgabe vom 25. November).

Es macht mich fassungslos, wie Herr Hilsberg allen Ernstes die Inklusionsschulen also auch meine Schule abschaffen will. Dass jemand offensichtlich die gemeinsame Beschulung behinderter und nicht behinderter Kinder und wohl auch der Migrantenkinder so grundsätzlich infrage stellt, macht mich fast wütend. Was mich besonders verwundert, wie man sich ohne Kenntnis einer Person ein Urteil über sie zu bilden vermag.

1. Zur Information: Mein Kollege Herr Negel ist Lehrer. Er unterrichtet seit 20 Jahren in inklusiven Schulen. In seiner Funktion als Fachberater unterstützt er Schulen auf ihrem Weg zur Weiterentwicklung der Inklusion. Kein anderer kennt die Probleme, die mit dieser neuen Herausforderung verbunden sind, so gut wie er.

2. Fakt ist: Wir reden von unserer Heimatregion im Bundesland Niedersachsen. Nicht von Berlin! Jeder kann sich über die erfolgreiche Inklusionsarbeit zum Beispiel in Wallenhorst informieren. Die Ergebnisse zum Beispiel die Qualität der Abschlüsse sowohl von den Hauptschüler/- innen als auch von den Schüler/- innen mit Unterstützungsbedarf sind durchaus beeindruckend. Sie zeigen unter anderem, dass , intelligente Unbehinderte′(!) keineswegs am Lernen gehindert werden.

3. Ich habe großen Respekt vor Kollegen/ Kolleginnen, die aufgrund schwierigerer Voraussetzungen, als wir sie uns hier aufgebaut haben, kritische Leserbriefe zur Inklusion schreiben. […]

Ich möchte jeden Interessierten dazu auffordern, unsere pädagogisch-gesellschaftlich wichtige Arbeit zu unterstützen, statt uns ständig Vorwürfe zu machen und uns unsere Arbeit zu erklären. […]″

Hale Ünlü-Lachnitt

Osnabrück
Autor:
Hale Ünlü-Lachnitt


Anfang der Liste Ende der Liste