User Online: 1 | Timeout: 00:38Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Überschrift:
Das Fest naht: Weihnachtsmarkt in Osnabrück eröffnet
 
Klare Luft und Glühweinduft
Zwischenüberschrift:
Weihnachtsmarkt: Gestern eröffnet, morgen Pause
Artikel:
Kleinbild
 
Kleinbild
 
Kleinbild
Originaltext:
Früher als gewohnt, nämlich zwei Tage vor dem Totensonntag, hat Oberbürgermeister Wolfgang Griesert am Freitagabend den Osnabrücker Weihnachtsmarkt eröffnet. Griesert rief dazu auf, sich in der Adventszeit auf Weihnachten einzulassen″, sich dem Alltagsstress gelegentlich zu entziehen und die Atmosphäre auf einem der schönsten Weihnachtsmärkte Norddeutschlands″ zu genießen. Er erinnerte auch an die über 200 Opfer des Terroranschlags vom Freitag auf eine Moschee in Ägypten. Zuvor hatten Pastor Frank Uhlhorn und Diakon Gerrit Schulte den christlichen Hintergrund des Weihnachtsfestes in den Mittelpunkt gerückt. Der Weihnachtsmarkt ist bis zum 22. Dezember täglich von 12 bis 21 Uhr geöffnet. Am morgigen Totensonntag bleibt er geschlossen.

Immer mal was Neues auf dem Weihnachtsmarkt: In diesem Jahr läuft er sich zwei Tage warm, dann legt er eine eintägige Pause ein.

Osnabrück. Am Freitagmittag öffneten die 112 Holzhäuschen bei strömendem Regen ihre Klappen. Am Abend gab Oberbürgermeister Wolfgang Griesert in klarer Luft offiziell den Startschuss für den vierwöchigen Weihnachtsmarkt. Schon zum Auftakt Menschentrauben in den Gassen, die Budenstadt gut besucht. Der Markt ist bis zum 22. Dezember täglich von 12 bis 21 Uhr geöffnet. Einzige Ausnahme: Am morgigen Totensonntag, 26. November, bleiben alle Buden zu. Der Markt macht mit Rücksicht auf das religiöse Totengedenken Pause.

Die Osnabrück Marketing und Tourismus GmbH (OMT) schickte am Freitag schon vorab die richtig gute Nachricht″ des Tages in die Welt hinaus: Die Preise bleiben stabil. Das kündigte zumindest der Vorsitzende des Schaustellerverbandes Weser-Ems, Bernhard Kracke, an. Nach meinen Kenntnissen ist dabei alles wie im Vorjahr″, wird Kracke in einer OMT-Mitteilung zitiert.

Kracke rechnet damit, dass es gleich zu Beginn wieder viele Besucher auf den Weihnachtsmarkt zieht. Es gibt viele Menschen, die sich auf bestimmte Speisen oder Getränke freuen, und viele sind auch Stammkunden bei einzelnen Beschickern. Solche Gäste kommen vielfach gleich, wenn es losgeht. Es ist toll, dass wir solche treuen Besucher haben″, sagte Kracke. Auch das historische Karussell auf dem Markt hat Fans, die jedes Jahr teilweise auch von weither angereist kommen, um auf dem Weihnachtsmarkt darin zu fahren. So etwas freut mich sehr es zeigt, wie einzigartig unser Weihnachtsmarkt mit seiner einmalig schönen Kulisse und seinen vielen Besonderheiten ist.″ Das über 100 Jahre alte Karussell von Ewald Telsemeyer hat seit den Siebzigerjahren seinen Stammplatz vor dem Rathaus.

Kracke ist besonders stolz auf den Nussknacker, die Weihnachtspyramide und die Spieldose, die auch dieses Jahr an ihren angestammten Plätzen vor dem Theater und am Löwenpudel stehen. Bei der Spieldose mit dem Glockenspiel und den Holzfiguren, die eine Krippenszene darstellen, handelt es sich nach Krackes Angaben um das größte funktionsfähige Exemplar in Europa. 45 Buden bieten Speisen und Getränke an, 15 Anbieter locken mit Süßwaren. 49 Beschicker verkaufen nach OMT-Angaben Kunsthandwerk und Geschenkartikel. Zum dritten Mal ist die Wechselstube dabei, der von der OMT eingerichtete Weihnachtsmarktstand, in dem wechselnde Beschicker ihre Waren für einen begrenzten Zeitraum anbieten. Wie OMT-Geschäftsführerin Petra Rosenbach erklärte, hat sich der Stand, der wieder unter den Arkaden an der Stadtbibliothek eingerichtet wurde, als echtes Erfolgsmodell″ erwiesen.

Bildtext:
Oberbürgermeister Wolfgang Griesert eröffnete am Freitag den Weihnachtsmarkt.

null

Foto:
David Ebener, David Ebener
Autor:
Wilfried Hinrichs


Anfang der Liste Ende der Liste