User Online: 1 | Timeout: 06:20Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Überschrift:
Nettebad im Zeichen des Drachens
Zwischenüberschrift:
Mehr als 500 Sportler bei der Niedersächsischen Meisterschaft im Drachenbootpaddeln
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Mehr als 500 Teilnehmer sind am Samstag beim Drachenboot-Indoor-Cup im Nettebad an den Start gegangen. Neu waren die beiden Wettkampfklassen: 18 überregional aktive Teams traten an, um die vierte offene Niedersächsische Meisterschaft zu gewinnen, während acht Fun-, Vereins- und Firmenteams aus Osnabrück ins Rennen gingen, um die Regionalwertung für sich zu entscheiden.

Osnabrück. Wie macht man ein Bootsrennen in einem 50-Meter-Schwimmbecken? Es gibt eine ausgeklügelte Lösung, eine Art Tauziehen: Zwei Boote werden durch ein Seil am Heck verbunden, das über eine Umlenkrolle zu einer vier Meter langen Messlatte am Beckenrand führt. Vor dem Start steht die Markierung am Seil genau über der Mitte. Dann kommt das Kommando: Ready, Attention …″, dann ertönt das Tonsignal der Rennleitung und die Teams beginnen mit voller Kraft zu paddeln. Das schnellere Boot zieht das andere Boot nach hinten, allerdings höchstens zwei Meter, dann ist das Rennen auch schon entschieden.

Das ganze bedeutet rund eine Minute volle Power für die Leute in den beiden Booten, sie keuchen, die Anstrengung ist ihnen vom Gesicht abzulesen. Drachenbootpaddeln ist nicht nur ein großer Spaß, es steckt auch echter sportlicher Ehrgeiz dahinter.

Viele Mannschaften sehen die Meisterschaften in Osnabrück, ausgerichtet von den Stadtwerken, dem privaten Radiosender Antenne Niedersachsen und der Kanusportgemeinschaft Minden, als Höhepunkt zum Jahresabschluss. Echt gut organisiert hier″, hört man im Vorübergehen.

Dazu gehört, dass es keinen Leerlauf gibt. Das Sportbecken ist in zwei Hälften geteilt, in jeder liegen zwei Boote, sodass sich die Teams startbereit machen können, während der Zweikampf in der anderen Hälfte läuft. Zwischen den Becken sitzt Radio-Moderator Andreas Wurm, der auch als Stadionmoderator bei Spielen der Deutschen Fußball-Nationalmannschaft im Einsatz ist.

Drachen sind allerdings nur auf den T-Shirts zu finden, die Sportboote tragen trotz ihres Namens keinerlei Verzierungen oder gar Drachenköpfe. Die vier 12, 49 Meter langen Glasfiberboote mit jeweils 13 Bänken und großen Trommeln für die Schlaggeber hat der Mindener KSG mitgebracht. Der größte Kanuverein Nordrhein-Westfalens ist aus einer Schul-AG hervorgegangen, berichtet Achim Riemekasten, der die AG seinerzeit als Lehrer ins Leben gerufen hat.

Der beste Indoor-Wettkampf im Norden″, sagt Timo Krämer, Teamchef der Kleinen Bw-Drachen″, über das Rennen in Osnabrück. Hier sind die meisten Teams, die Musik ist gut, der Moderator ist super.″ Das Team der Helmut-Schmidt-Universität der Bundeswehr in Hamburg hat internationale Vergleichsmöglichkeiten, es war auch schon in China oder Venedig am Start.

Im Nettebad haben die Hamburger in den vergangenen zwei Jahren gewonnen dieses Mal sind sie aber in veränderter und auch zu kleiner Besetzung angereist: Wir haben nur 18 eigene Leute dabei.″ Und 20 müssen mitpaddeln. Das macht aber nichts: Drachenbootpaddler helfen sich gegenseitig. Paddler aus den gegnerischen Teams springen ein, wenn mal einer fehlt. Oder eine denn es gibt eine Frauenquote. Mindestens sechs Frauen sollen in jedem Boot sein, vier bei den regionalen Spaß-Teams, die nur aus jeweils zehn Paddlern bestehen.

Frauenpower für die äußerst anstrengenden Sekunden des Kampfes zu finden ist gar nicht so einfach. Eine der Teamchefinnen ist Gabi Wagener von den Green Dragons der Wilhelmshavener Zeitung″. Sie betont den Teamgedanken beim Drachenbootfahren: Alle machen einen Super-Job, ob es ums Paddeln geht oder die Beschaffung der Vereins-T-Shirts.″ Als Favoriten sieht sie in diesem Jahr die Sporting Dragons″ aus Emden.

Und sie liegt richtig: Nach einem spannenden Finale gewinnen die Sporting Dragons″ die 4. Niedersächsische Meisterschaft. Auf den zweiten Platz paddelt sich Genesis Bad Münder″, gefolgt von Kenpokan CrossFit Hangover″ und den Kayser Urbockdrachen″.

Bei der Regionalwertung, dem 6. Antenne Niedersachsen Drachenboot-Indoor-Cup″, freut sich das Team der Stadtwerke Osnabrück über seinen Sieg mit Netti′s Bizeps″. Zweite werden die Vehicle Workers″ vom WSH Osnabrück, und auf dem dritten Platz landen die Paddleboatriders I″ des Planungsbüros Rohling.

Bildtext:
Moderne Drachenboote haben keine Drachenverzierungen wohl aber so manches Teilnehmer-T-Shirt und dieser muskulöse Oberarm.

Jetzt wird alles gegeben! So ein Drachenbootrennen bedeutet für die Teilnehmer rund eine Minute Paddeln unter Volllast (hier das Boot der Bundeswehr-Uni Hamburg).

Jedes Boot hat eine Trommel an Bord, damit geben die Taktgeber den Rhythmus an.

Fotos:
Michael Gründel
Autor:
Anke Herbers-Gehrs


Anfang der Liste Ende der Liste