User Online: 1 | Timeout: 17:53Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Überschrift:
Petrus, Maria und Marylin Monroe
Zwischenüberschrift:
Lange Nacht der Kirchen startet am Freitag um 18 Uhr
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Die dritte Osnabrücker Lange Nacht der Kirchen″ bietet am Freitag, 22. September, nicht nur Christliches. 21 Kirchen haben an diesem Abend ihre Türen geöffnet.

Osnabrück. Die Lange Nacht der Kirchen″ ist ein offenes Angebot für alle Menschen in Osnabrück, unabhängig von der Konfession: 21 Kirchen werden zu Räumen für besondere Erlebnisse und neue Begegnungen, heißt es in dem Programm. Nicht nur kirchliche Aspekte, sondern auch kulturelle Veranstaltungen finden in den Gotteshäusern statt. Wir wollen kirchennahen und eher kirchenfernen Menschen die Möglichkeit bieten, den Gebäuden und den Inhalten unseres Glaubens einmal unverkrampft und in überraschender Weise zu begegnen″, erklärt Pastor Martin Wolter, einer der Organisatoren. Es ist eine große Chance, dass Menschen sich auf den Weg machen und sich begegnen″, sagt Joachim Jeska, Superintendent des evangelisch-lutherischen Kirchenkreises Osnabrück. Mit der Nachtveranstaltung werden Kirchengänger, Kulturinteressierte und Zufallsgäste angesprochen, die sich ungezwungen dem Programm und auch den Räumen widmen können.

Großes Musikprogramm

Ein großer Schwerpunkt bei der Langen Nacht der Kirchen 2017″ liegt auf der Musik: Ein Gospelchor lädt ein zum Mitsingen in der Bergkirche in der Bergstraße 16, die Schola der Kleinen Kirche tritt in der Gymnasialkirche neben dem Dom auf, ein Orgelduett wird im Dom gespielt, es gibt ein Bandfestival in der Thomaskirche In der Dodesheide 46. Auch andere Kirchen bieten viel musikalisches Programm an.

In Zusammenarbeit von der evangelischen Marienkirche und dem Dom entsteht ein Dialog zwischen Bischof Franz-Josef Bode, Landessuperintendentin Birgit Klostermeier und Kirchenpräsident Martin Heimbucher. Sie geben persönliche Statements dazu, welche Rolle Petrus und Maria in ihrem Leben und in ihrer eigenen Frömmigkeit spielen. Die biblischen Gestalten sollen nicht nur Teil der theologischen Geschichte sein, sondern einen Bogen in die Gegenwart schlagen, erklärt Domdechant Ansgar Lüttel. Über Petrus und Ich″ sprechen sie im Dom, Maria und Ich″ findet in der Marienkirche statt.

Geschichtenkirche, ein Mix aus Kirche, Märchen und Theater in der Paul-Gerhardt-Kirche, in der Hardinghausstraße 39, findet in Kooperation mit dem Erzähltheater Osnabrück statt. Auch lustig soll die Nacht der Kirchen werden: Luther wäre dafür″ ist der Titel der Veranstaltung, die Kirchenkabarettistin Sabine Henke abwechselnd in der Lutherkirche und in St. Joseph, die beide an der Miquelstraße sind, aufführt. Kinder können bei einem Impro-Theater mitmachen, zum Pinsel greifen und mitsingen in der Gymnasialkirche. Die katholische und evangelische Familienbildungsstätte bieten dort ein gemeinsames Programm an. Neues kennenlernen können Besucher in der Serbisch-orthodoxen Kirche des Heiligen Georg in der Wersener Straße 85 und in der Rum-orthodoxen Kirche Heilige Mutter Gottes Maria″ in der Lerchenstraße 131. Reformation trifft Musik″ ist eine Zusammenarbeit von Freikirchen in Osnabrück in der Kokschen Straße. Auch der Raum der Stille″ in der Bahnhofsmission hat geöffnet und bietet ein Programm zum Kennenlernen der Einrichtung an.

Einen ganz besonderen weltlichen Programmpunkt bietet die Markuskirche im Julius-Heywinkel-Weg 2 um 21 Uhr: Um die berühmte Sängerin und Schauspielerin Marilyn Monroe dreht sich dort eine Jazz-Revue mit dem Titel Marilyn M. Passion einer Ikone″. Höhepunkt ist ein Auftritt des Evamaria-Prinz-Quintetts. Außerdem werden Bilder gezeigt und Texte vorgelesen, die den US-amerikanischen Hollywoodstar (1926–62) aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchten.

Es wird ein facettenreiches Bild von Marilyn Monroe gezeigt″, erklärt Pastor Wolfgang Gerdes, der zugleich Gitarrist des Quintetts ist. Es ist ein Programm, das über den kirchlichen Horizont hinausgeht und nicht nur die üblichen Kirchenbesucher anspricht.″

In St. Marien findet um Mitternacht ein ökumenischer Abschluss zum Ende der Langen Nacht der Kirchen statt.

Mit mehr als 10 000 Besuchern fand die Lange Nacht der Kirchen″ erstmalig 2011 in Osnabrück statt. Eine Neuauflage folgte im Jahr 2014. Da die Kirchennacht 2017 die ökumenische Zentralveranstaltung zu 500 Jahre Reformation in der Region Osnabrück″ ist, rechnen die Organisatoren auch dieses Jahr mit einer großen Zahl an Besuchern. Auch die Besucherzahlen und Rückmeldungen, die wir bekommen haben, waren so ermutigend, dass wir das Projekt schon zum dritten Mal durchführen, obwohl es für die Veranstaltenden einen großen Kraftaufwand bedeutet″, sagt Wolter.

In der Langen Nacht der Kirchen″ am Freitag, 22. September, haben die Häuser von 19 bis 24 Uhr geöffnet. Ein Überblick über das ganze Programm und Informationen zu den Orten gibt es auf langenachtderkirchen-os.de. Auch liegen Programmhefte, unter anderem im Forum am Dom und der Tourist-Information, aus.

Bildtext:
Bei der Vorstellung des Programms der ökumenischen Langen Nacht der Kirchen: (von links) Norbert Kalinsky, Brigitte Neuhaus, Eric Thon, Bernhard Stecker, Joachim Jeska und Steffen Tuschling.

Foto:
Thomas Osterfeld
Autor:
Anne Sophie Köstner


Anfang der Liste Ende der Liste