User Online: 1 | Timeout: 23:26Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Überschrift:
Sicher auf dem Fahrrad
Zwischenüberschrift:
Verkehrssicherheitstag an der Grundschule Voxtrup
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück. An der Grundschule Voxtrup fand der Verkehrssicherheitstag der Polizeiinspektion Osnabrück statt. Auch die Verkehrswacht , die mobile Fahrradwerkstatt des Diakoniewerks und die Spedition Koch halfen mit, die Schüler fit für den Straßenverkehr zu machen.

Für die Schüler der dritten und vierten Klassen stand am Dienstag Fahrradfahren auf dem Stundenplan. Während die Drittklässler einen Parcours auf dem Schulhof zu meistern versuchten, ging es für die Viertklässler in den Realverkehr″: Vom Schulhof aus bogen die Schüler einer nach dem anderen in die Straße Am Mühlenkamp ein. Von dort aus ging es auf einer Rundtour unter anderem über die stark befahrene Holsten-Mündruper Straße. Überall an der Strecke waren engagierte Eltern postiert, die jeden Fehler protokollierten.

Wir betreiben das hier schon mit einer gewissen Ernsthaftigkeit″, betonte Projektleiter Torsten Block von der Osnabrücker Polizei. Schließlich gehe es um die Sicherheit der Kinder. Das Fahrrad muss verkehrssicher sein, der Helm muss sitzen, und das Verhalten im Verkehr muss stimmen″, fasste er die Prüfungsanforderungen zusammen.

Beim Fahrrad-Check am Morgen habe das Team der Polizeiinspektion leider eine ganze Reihe von Mängeln festgestellt, obwohl die Eltern zuvor ein Informationsschreiben dazu erhalten hätten, so Block. Bei vielen funktionierten die Bremsen nur mangelhaft, die Reifen waren schlapp oder die Rücklichter kaputt.

David Kiwitz und seine drei Kollegen aus der mobilen Fahrradwerkstatt des Diakoniewerks hatten somit alle Hände voll zu tun, um die Kinderräder wieder auf Vordermann zu bringen. Kleinere Reparaturen können wir hier sofort ausführen, bei größeren Defekten müssen die Räder richtig in die Werkstatt″, so Kiwitz.

Woran auch das Reparaturteam nichts ändern konnte, war die Größe der Räder. Viele Grundschüler kurvten mit viel zu kleinen Rädern über den Hof, sodass das Balancieren und Slalom-Fahren auf dem Schulhof eine besondere Herausforderung für sie war.

Es galt, über eine Schräge zu fahren, über ein schmales Brett und durch eine liegende Acht mit Holzklötzen als Begrenzung. Man sieht hier deutliche motorische Unterschiede″, sagte Polizeioberkommissar Thomas Mäster, der den Start betreute. Häufiger kippten einige der Holzklötze oder Slalomstangen um, weil Schüler die Spur nicht halten konnten. Finja (8) dagegen meisterte den Parcours souverän. Ich fahre viel Fahrrad″, erklärte sie. Die Aufgaben beim Parcours fand sie gar nicht schwierig.

Am Stand der Verkehrswacht konnten die Schüler in einem Fahrsimulator ihr Reaktionsverfahren testen. Auf einem Bildschirm wurden Gefahrensituationen simuliert, die rechtzeitig erkannt werden mussten. Man staunt, wie schnell die Schüler diese gefährlichen Situationen erkennen″, lobte Werner Siefker von der Verkehrswacht.

Die Spedition Koch hatte einen Lkw auf den Schulhof gefahren. Jeder Schüler durfte einmal auf dem Fahrersitz Platz nehmen und durch den rechten Seitenspiegel schauen. Mit großem Erstaunen bemerkten sie dabei, dass im toten Winkel″ neben dem Lkw eine komplette Schulklasse verschwinden kann.

Wir raten den Schülern, im Zweifelsfall immer hinter dem Lkw zu bleiben″, sagte Rena Markmeyer von der Spedition Koch. Stünden sie an der Ampel doch einmal neben einem Lkw, sollten sie dem Fahrer zuwinken. Winke dieser nicht zurück, habe er sie nicht gesehen. Dann lieber stehen bleiben und den Lkw vorlassen.″

Bildtext:
Souverän in der liegenden Acht: Finja (8) beim Verkehrssicherheitstag der Polizei an der Grundschule Voxtrup.

Foto:
Michael Gründel
Autor:
rbru


Anfang der Liste Ende der Liste