User Online: 2 | Timeout: 17:31Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Überschrift:
Regnerische Spielplatzeröffnung
Zwischenüberschrift:
Neue Geräte für den Vogelsang-Kindergarten
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück. Auf einer regnerischen Eröffnung für den neuen Spielplatz feierten Kinder, Eltern und Erzieher im Osnabrücker Vogelsang-Kindergarten. Dieser bietet einen inklusiven Spielraum für Kinder mit und ohne Behinderung.

Dem Regen trotzend, erprobten bereits einige Kinder die neuen Geräte. Die haben auch viel zu entdecken: Es gibt eine neue Ritterburg, eine Netzschaukel, eine Matschecke und eine Menge anderer neuer Spielmöglichkeiten.

Wir feiern heut ein Fest und laden alle ein und danken für den Spielplatz″, sangen die Kinder zur Begrüßung. Mit Kuchen, Spiel und Tombola feierten die Besucher den neuen Platz. Da das Wetter nicht mitspielte, wurde die Eröffnung in der Kindertagesstätte gefeiert. Das Wetter ist zwar eine Katastrophe, aber die Sonne haben wir im Herzen″, freut sich Kindergartenleiterin Monika Steinkühler.

Die Förderstiftung der Heilpädagogischen Hilfe Osnabrück hatte zuvor Spenden für das Projekt Ein Spielplatz für alle″ gesammelt und der integrativen Kindertagesstätte der HHO mit 45 000 Euro den neuen Spielplatz ermöglicht. Antonius Fahnemann, Vorstandsvorsitzender der Förderstiftung der HHO, lag am Herzen, dass der neue Spielplatz allen Kindern gerecht wird. Dieser soll nun Raum für Fantasie und motorische Entwicklung geben und wurde nach den Wünschen der Pädagogen der Kita gestaltet.

20 Container

20 Container benötigte es, bis der alte Spielplatz weg und der neue endlich da war. Der Boden wurde geebnet, der Sand und der Rasen sind neu. Zudem gibt es Outdoorkissen und andere Sitzmöglichkeiten sowie ein großes neues Sonnensegel neben den vielen neuen Spielmöglichkeiten. Lange durften die Kinder den Platz wegen der Umgestaltung nicht betreten. Es waren Bauarbeiter da, und große Bagger haben gebuddelt. Das war spannend″, erklärt der vierjährige Gabriel. Inzwischen habe er an allen Geräten schon einmal gespielt und freue sich vor allem über das Trampolin und die Matschecke. Die Kinder zeigen jeden Tag, dass der Spielplatz gut gelungen ist″, so Steinkühler.

In dem Förderkindergarten sind zurzeit 75 Kinder in acht Gruppen aus Stadt und Landkreis Osnabrück. 58 von ihnen haben Unterstützungsbedarf.

Bildtext:
Regen? Egal. Caitlin (3) und Sophia (3) haben auch bei schlechtem Wetter Spaß mit den neuen Spielgeräten.

Foto:
Gründel
Autor:
ansk


Anfang der Liste Ende der Liste