User Online: 1 | Timeout: 21:09Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Überschrift:
Deutschlands erster Rasenprofessor
Zwischenüberschrift:
Wolfgang Prämaßing startet im Wintersemester an der Hochschule
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Jetzt kommt er, der Herr der Halme: Wolfgang Prämaßing hat einen Ruf an die Hochschule Osnabrück erhalten und ist damit Deutschlands einziger Rasenprofessor. In diesem Wintersemester startet er.

Osnabrück. Er hat in seiner Laufbahn nicht wenige Böden beackert und dabei so manchen Halm zweimal umgedreht: Wolfgang Prämaßing übernimmt die Professur für Nachhaltiges Rasenmanagement″ an der Hochschule Osnabrück, die die Deutsche Rasengesellschaft (DRG) gestiftet hat. Das teilt die Hochschule mit. In der Rasenszene ist er bekannt″, sagt DRG-Vorsitzender Harald Nonn für die, die das Gras nicht wachsen gehört haben.

Wolfgang Prämaßing, stellvertretender DRG-Vorsitzender, wird in Osnabrück künftig dem robusten Grün auf der Spur sein. Erstmals in Deutschland können sich Studenten der Agrarwissenschaften, des Garten- und Landschaftsbaus nun im Master auf Rasen spezialisieren. Auf unscheinbare Gräser, die im Profisport längst zu einem großen Wirtschaftszweig gewachsen sind.

Ich freue mich sehr über die neue Herausforderung in Osnabrück″, sagt Prämaßing, der gebürtig aus Bayern kommt. Der Diplom-Agrarbiologe (Uni Hohenheim) hat seit 1996 als Referent am Bildungszentrum Deula Rheinland gearbeitet, dort die Aus- und Fortbildung der Greenkeeper vorangetrieben und parallel an der Uni Bonn promoviert (2008). Er widmete sich in seiner Doktorarbeit belastbaren Rasenflächen und bodenphysikalischen Zusammenhängen, schaute unter anderem auf Landschaftsrasen und Gräserverwendung und legte bei der Ausbildung der Greenkeeper einen Schwerpunkt auf Sportanlagen und Golfplätze. Treffer versenkt? Offenbar.

Prämaßing soll künftig Lücken schließen, die sich zuletzt in Ausbildung und Forschung aufgetan haben. In Deutschland ist die Rasenforschung immer weiter zurückgegangen″, erklärt Landschaftsbau-Professor Martin Thieme-Hack, der das Thema bisher an der Hochschule Osnabrück vorangetrieben hat. An vielen Universitäten sind die klassischen Grünland-Lehrstühle weggefallen.″ Auch DRG-Vorsitzender Nonn betont: Wir haben großen Nachholbedarf in Deutschland.″ Die Forschung aus den USA zum Beispiel könne nicht 1: 1 auf deutsche Verhältnisse übertragen werden. Klimatische und rechtliche Bedingungen seien nicht vergleichbar. Prämaßing sieht das ähnlich: Manche Prinzipien kann man übernehmen, aber Standort und Stressfaktoren sind wesentlich.″ Schließlich dürfen gerade die Halme von Sport- und Golfrasen nicht bei jedem Angriff gleich geknickt sein.

Nicht nur Sportrasen

Das , nachhaltig′ in meiner Rasenmanagement-Professur möchte ich ernst nehmen″, betont Prämaßing und rollt vorm inneren Auge schon den Versuchsrasen aus. Wie kann man mit weniger Düngeaufwand, weniger Wasserverbrauch und einer optimalen Pflegetechnik einen strapazierfähigen Rasen bekommen?″, formuliert er eine zentrale Frage, der Studenten in Osnabrück künftig nicht nur im Rasenmodul nachgehen können. Dabei kann es nicht nur um Sportrasen, sondern auch um Hausrasen oder das öffentliche Grün gehen. Es gibt so viele spannende Ansätze rund ums Grün″, versichert er. Das Semester, das für Erstsemester am 25. September mit einer Begrüßungsfeier beginnt, wird zeigen, was die neue Stiftungsprofessur wachsen lässt.

Bildtext:
Wolfgang Prämaßing ist der erste Rasenprofessor an der Hochschule Osnabrück derzeit der einzige in Deutschland.

Foto:
Elvira Parton
Autor:
Anne Spielmeyer


Anfang der Liste Ende der Liste