User Online: 1 | Timeout: 20:23Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Umstrittener Besuch
Zwischenüberschrift:
26. März 2015: Vitali Klitschko
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück. Vitali Klitschko trug sich im März 2015 nicht in seiner Eigenschaft als Boxer ins Goldene Buch der Stadt ein, sondern als Bürgermeister der Stadt Kiew. Anlass war sein Auftritt bei den Osnabrücker Friedensgesprächen zum Thema Ukraine Land in der Zerreißprobe?″. Zusammen mit ihm unterschrieben Hans-Gert Pöttering, der ehemalige Präsident des Europaparlaments, sowie der Journalist Reinhard Lauterbach.

Klitschkos Eintrag ins Goldene Buch war umstritten. Unter anderem setzte sich die Osnabrücker SPD dafür ein, dem Gast diese Ehre zu verweigern, was ein bundesweites Medienecho auslöste. Während der Politiker und Ex-Boxweltmeister seinen Namen in das Buch setzte, gab es vor dem Rathaus eine Gegendemonstration. Es waren allerdings weniger Kritiker gekommen als ursprünglich erwartet.

Die Demonstranten warfen Klitschko vor, sich bei den Maidan-Protesten 2013 mit der rechtsextremen Swoboda-Partei verbündet zu haben, um den damaligen ukrainischen Präsidenten Viktor Janukowitsch zu stürzen. Die Proteste brachten Klitschko nicht aus der Ruhe. Ich setze mich für den Frieden in der Ukraine ein″, betonte er.

Mit diesem Beitrag endet unsere Serie Prominente im Goldenen Buch″.

Die Ausstellung Von Papst bis Popstar das Goldene Buch der Stadt Osnabrück″ im Obergeschoss des historischen Rathauses erinnert an Gäste und ihre Erlebnisse in der Friedensstadt. Sie ist noch bis Ende des Jahres zu sehen.

Bildtexte:
Box-Champion und Bürgermeister von Kiew Vitali Klitschko ist eine Kämpfernatur. Und schlau dazu: Sein Bruder Wladimir und er sind die einzigen Boxweltmeister mit Doktortitel.
Neben Vitali Klitschko unterschrieben der Journalist Reinhard Lauterbach und der Bad Iburger CDU-Politiker Hans-Gert Pöttering ehemaliger Präsident des Europaparlaments und seit 2010 Vorsitzender der CDU-nahen Konrad-Adenauer-Stiftung.
Fotos:
Archiv/ Gründel, Stadt Osnabrück
Autor:
Silke Brickwedde


Anfang der Liste Ende der Liste