User Online: 1 | Timeout: 17:29Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Überschrift:
Meilenstein für Integration
Zwischenüberschrift:
56 Sprachförderschüler erhalten Deutsches Sprachdiplom
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück. Insgesamt 56 Absolventen der Sprachförder- und Sprachintegrationsklassen (Sprint) der Berufsbildenden Schulen (BBS) Haste und des Berufsschulzentrums (BSZ) am Westerberg haben jetzt das Deutsche Sprachdiplom (DSD) der Kultusministerkonferenz erhalten.

Bei einer Feierstunde im Theaterraum des BSZ wurde ihnen damit nicht irgendein Papier, sondern ein wichtiger Baustein zur Integration″ übergeben, wie Schulleiter Franz Josef Papenbrock betonte. Auch angesichts dessen, dass vielen Absolventen bereits ein weiterführender Schulplatz, eine Einstiegsqualifizierung oder sogar ein Ausbildungsplatz habe vermittelt werden können, sei dies ein Meilenstein″ nicht nur auf dem Weg in das Berufsleben, sondern auch in die Gesellschaft, hob Papenbrock weiter die Bedeutung des international anerkannten, viele Türen öffnenden Sprachdiploms hervor, das seit 2013 auch im Inland erworben werden kann.

Sprachliche Fähigkeiten″ seien eine entscheidende Grundlage für die weitere Entwicklung″, ohne die keine gesellschaftliche Integration und somit auch kein Einstieg in den Arbeitsmarkt möglich wäre, sagte der niedersächsische Innenminister Boris Pistorius. Deshalb könnten die ausgeprägt″ integrationswilligen Absolventen, die hohes Engagement und viel Ausdauer bewiesen hätten, auch Vorbild für diejenigen sein, die noch zögerten, die mühevolle Anstrengung auf sich zu nehmen, die deutsche Sprache zu erlernen, fügte Pistorius hinzu.

Als Vertreter der Stadt betonte Bürgermeister Burkhard Jasper, dass Integration auch immer über Sprache″ funktioniere. Der Staat müsse dafür entsprechende Rahmenbedingungen setzen und die notwendigen Mittel zur Verfügung stellen″, so Jasper weiter. Neben dem beispielhaften Integrationsprojekt Faires Kämpfen″ oder diversen Theaterprojekten steht auch Deutsch lernen durch Musik und gemeinsames Singen auf dem Programm der partnerschaftlichen Integrationsarbeit der beiden Berufsschulen in Trägerschaft von Stadt und Landkreis. 17 Sprachförderschüler, die erst seit drei Monaten Deutsch lernen und im nächsten Jahr ihr Deutsches Sprachdiplom überreicht bekommen wollen, zeigten zum Auftakt der Urkundenverleihung, wie das funktionieren kann. Mit Gitarrenbegleitung, Tamburin, Rasseln und energisch geschlagenen Cajón-Trommeln intonierten sie stimmkräftig Nenas Welthit 99 Luftballons″.

Bildtext:
Integrationswille gewürdigt: Aus den Händen von Landesinnenminister Boris Pistorius (rechts) erhielt Berivan Hannan als eine von 56 Sprachförderschülern ihr Deutsches Sprachdiplom.

Foto:
Elvira Parton
Autor:
mali


Anfang der Liste Ende der Liste