User Online: 1 | Timeout: 06:01Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Überschrift:
Sattes Programm zum Thema Ernährung
Zwischenüberschrift:
Neues Semester der Volkshochschule Osnabrück startet am 11. September – Anmeldungen bereits jetzt möglich
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück. Durchaus schmackhaft, vielfältig und ausgewogen, mithin passend zum Themenschwerpunkt Ernährung″ so präsentiert sich das neue Programm der Volkshochschule Osnabrück zum kommenden Herbstsemester, das im September beginnt.

Das ist ja Volkshochschulniveau.″ Lang vorbei sind die Zeiten, als dieser Satz abwertend ausgesprochen wurde. Das Gegenteil ist heute der Fall: Die Erwachsenenbildung an den Volkshochschulen hat einen allgemein respektierten Standard erreicht. Als mittlerweile mehrfach zertifizierter Ort der Erwachsenenbildung mit breitem Angebot liest sich denn auch das neue Programmheft für das Herbstsemester wieder recht spannend.

Als Themenschwerpunkt haben sich die 30 festen Mitarbeiter und 400 Dozenten um Geschäftsführer Carl-Heinrich Bösling für die kommende Winterzeit Die Zukunft unserer Ernährung″ gesetzt. Dabei geht es nicht nur um den spanisch-italienischen Weinabend oder die vietnamesische Küche. In den Fokus genommen werden ebenso die globale Jagd nach den Äckern der Welt, die Politik der Agrar- und Lebensmittelkonzerne, die Abholzung der Regenwälder oder die EU-Agrarpolitik.

Wir möchten Appetit machen auf genussvolles Essen oder Trinken, wir wollen aber zugleich deutlich machen, dass wir als Verbraucher unseren Einfluss geltend machen müssen für eine verantwortliche, gesunde und nachhaltige Art der Nahrungsmittelproduktion″, erläutert VHS-Geschäftsführer Dr. Carl-Heinrich Bösling den Ansatz. Den Auftakt am Dienstag, 12. September, macht der Volkswirt und Wirtschaftsjournalist Hans-Jürgen Jakobs mit seinem Vortrag Wem gehört die Welt?″.

Wie viele der jährlich etwa 25 000 Kursteilnehmer der VHS tatsächlich Schreibfans sind, ist naturgemäß unbekannt. Für die, die es werden wollen, bietet die Volkshochschule Impulstage für Schreibfans″. Bekannte Autorinnen und Autoren wie Feridun Zaimoglu oder Tanja Langer wollen im Podiumsgespräch und auf Lesungen Lust machen aufs eigene Schreiben. In Workshops vermitteln sie Techniken und Hilfestellung für die Professionalisierung des Schreibprozesses.

Fällt das Gehalt zu knapp aus? Für das Gespräch mit dem Chef bietet die Volkshochschule ein Seminar zum Thema Gehaltsverhandlungen″ an. Dieses Angebot findet sich wie zahlreiche andere in der Rubrik der Fortbildungen mit qualifizierten Abschlüssen für den Aufstieg in kaufmännischen Berufen. Und wer seinen Fremdsprachenhorizont erweitern will, kann an der VHS zwischen 18 Sprachen wählen darunter die Klassiker″ Englisch, Französisch und Spanisch sowie Deutsch als Fremdsprache″, aber auch Niederländisch, Persisch oder Chinesisch.

Das komplette Angebot der VHS findet sich auf über 150 Seiten im Programmheft, das ab sofort in der VHS Osnabrück (Bergstraße 8), in Sparkassenfilialen, öffentlichen Gebäuden und vielen weiteren Verteilstellen ausliegt. Außerdem findet sich das Programm auf vhs-os.de.

Bildtext:
Das Thema Ernährung haben (von links) Carl-Heinrich Bösling, Felicitas Kröger, Cornelia Wenning und ihre Volkshochschulkollegen in den Fokus des kommenden Semesters gehoben.

Foto:
VHS/ Barbara Hartz
Autor:
dk


Anfang der Liste Ende der Liste