User Online: 1 | Timeout: 00:23Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Als Minister angekündigt, als Regierungschef angereist
Zwischenüberschrift:
28. Mai 1974: Bundeskanzler Helmut Schmidt
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück. Als der Besuch des SPD-Politikers Helmut Schmidt in Osnabrück geplant und vorbereitet wurde, erwartete man den Bundesfinanzminister und nicht den Bundeskanzler. Denn dieser hieß wenige Wochen vor dem Schmidt-Besuch noch Willy Brandt.

Doch am 6. Mai 1974 musste Brandt nach der Agentenaffäre um den DDR-Spion Günter Guillaume überraschend zurücktreten, und Schmidt wurde am 16. Mai 1974 vom Bundestag zu seinem Nachfolger gewählt. Nicht einmal zwei Wochen später kam er wie geplant nach Osnabrück, um seine Partei im Landtagswahlkampf zu unterstützen nun aber reiste er als Regierungschef an. 6000 Menschen wollten Helmut Schmidt auf dem Markt sehen und hören. In seiner Rede teilte er kräftig gegen Franz-Josef Strauß (CSU) aus. Beide lieferten sich zu dieser Zeit gern verbale Duelle.

Oberbürgermeister Ernst Weber überreichte seinem Parteigenossen im Friedenssaal eine Schallplatte, bevor sich der Kanzler in das Goldene Buch der Stadt eintrug. Später, beim Mittagessen im Ratskeller, schnackte Helmut Schmidt mit Alt-Oberbürgermeister Willi Kelch (ebenfalls SPD) op Platt″ über die Stadtgeschichte. Nur als Bürgermeister Hartmut Lause mit einem Fotoapparat anrückte, wehrte Schmidt energisch ab. Mach keine Bilder, wenn ich Zigaretten rauche. Wenn meine Frau das sieht, bekomme ich Ärger.″

Die Ausstellung Von Papst bis Popstar das Goldene Buch der Stadt Osnabrück″ im Obergeschoss des historischen Rathauses erinnert an besondere Gäste und ihre Erlebnisse in der Friedensstadt. Sie ist noch bis Ende des Jahres zu sehen.

Prominente im Goldenen Buch

Bildtexte:
An Details interessiert: Bundeskanzler Helmut Schmidt sieht sich die Amtskette von Oberbürgermeister Ernst Weber ganz genau an.

Als Bundeskanzler, so wie hier im Goldenen Buch der Stadt Osnabrück, hatte Helmut Schmidt am 28. Mai 1974 noch nicht allzu oft unterschrieben.

Fotos:
Stadt Osnabrück/ Paul Petschkuhn, Stadt Osnabrück
Autor:
Silke Brickwedde


Anfang der Liste Ende der Liste