User Online: 1 | Timeout: 17:08Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Überschrift:
Gemeinsam macht Musik mehr Spaß
Zwischenüberschrift:
Kinder probieren im Gemeinschaftszentrum Ziegenbrink Instrumente aus
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Eine neue Erfahrung haben gestern vier Kinder im Gemeinschaftszentrum (GZ) Ziegenbrink gemacht. Sie bildeten im Tonstudio eine Band. Am Ende der Ferienpass-Aktion Erprobe dein Talent″ waren sie sich einig: Gemeinsam macht Musizieren mehr Spaß als alleine.

Osnabrück. Das wichtigste Instrument in einer Band ist das Schlagzeug. Es gibt den Takt vor und ist der Dirigent″, sagt der Musiker Dirk Poggenpohl zu den Kindern. Sie dürfen alle mal Chef sein, denn die Instrumente Gitarre, Keyboard, Bass und Schlagzeug werden reihum gewechselt.

Jette (10) sagt leise, sie hatte etwas Angst, bevor sie sich auf den Chefsessel″, also an das Schlagzeug, setzte. Aber es hat geklappt. Sie hat richtig eingezählt und den Takt vorgegeben. Da war ich richtig froh und dachte: Ich habe es doch geschafft″, erzählt sie hinterher.

Auch Florian (14), Michelle (14) und Madeleine (10) geben mal den Takt vor. Florian sagt, Schlagzeug spielen sei toll. Aber meine Gitarre ist mir lieber.″ Vor einem halben Jahr hat er begonnen, das Saiteninstrument zu erlernen. Wenn er es richtig beherrscht, will er auch eigene Lieder schreiben so wie sein großes Vorbild Ed Sheeran, denn wie der rothaarige britische Superstar singt auch Florian, wenn er Gitarre spielt.

Zu Hause kann Florian besser Gitarre als Schlagzeug spielen. Das ist nicht so laut. Die Kinder sagen aber, dass ihre Eltern nicht meckern, wenn sie üben. Meine Mama hört gerne zu, wenn ich Flöte spiele″, erzählt Jette.

Madeleine ist die Einzige, die bislang noch kein Instrument spielt. Sie hat zwar mal auf einer Trommel und einer Gitarre etwas gespielt. Am liebsten ist ihr aber das Klavier. Das macht schöne Musik.″

In den Ziegenbrink sind Madeleine und die anderen drei Kinder gekommen, weil sie verschiedene Instrumente ausprobieren wollen. In dem Tonstudio des Zentrums steht alles bereit, was eine Rock-Band so braucht. Das Quartett spielt aber keinen Rock-Song, sondern die Titelmelodie der Zeichentrickserie Paulchen Panther″.

Dabei müssen die Töne rauf- und runtergespielt werden. Das klingt zunächst einfach, ist aber schwer, wenn vier Musiker zusammenspielen müssen. Denn sie sind an den Takt gebunden, den der Schlagzeuger vorgibt. So kann nicht jeder sein eigenes Tempo spielen, und es entstehen zwar Fehler, aber insgesamt macht das gemeinsame Musizieren den Kindern mehr Spaß. Es ist interessant, wie es sich anhört, wenn alle zusammenspielen″, sagt Michelle. Dann ist es lauter″, meint Madeleine. Jette sagt: Man muss sich mehr konzentrieren.″ Und Florian findet es einfach cool″. Michelle sagt schließlich: Es ist komplizierter, und man muss darauf achten, was die anderen machen.″ Aber, so sagen alle, es macht zusammen mehr Spaß.

Wer jetzt Lust bekommen hat: Die Ferienpass-Aktion Erprobe dein Talent″ ist anmeldefrei und findet in den Ferien an jedem Montag von 14.30 bis 16.30 Uhr im GZ Ziegenbrink statt.

Serie Ferienspaß

Bildtexte:
Dirk Poggenpohl zeigt der 14-jährigen Michelle einen Akkord auf der Gitarre.

Die zehnjährige Madeleine testet ihr Talent am Schlagzeug.

Fotos:
Michael Gründel
Autor:
Thomas Wübker


Anfang der Liste Ende der Liste