User Online: 1 | Timeout: 17:05Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Kinder haben keine Lobby
Zwischenüberschrift:
Leserbrief
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Zum Artikel Osnabrück-Halle macht gute Geschäfte″ (Ausgabe vom 16. Juni).

„[. . .] Die NOZ berichtet, dass die Politik beziehungsweise Verwaltung stolz darauf sei, dass der Verlust der Stadthalle im vergangenen Jahr , nur′ zwei Millionen Euro betrug. Und es hörte sich so an, dass auch künftig der Zuschuss der Stadt Osnabrück jährlich in vergleichbarer Höhe ausfallen wird.

Der Zaun um das , Lager′ am Limberg soll abgebaut werden, um den dort aufgenommenen Flüchtlingen ein besseres Lebensgefühl zu bieten, obwohl jeder auch jetzt schon problemlos ein- und ausgehen kann. Das Ganze wird wohl auch nicht kostenlos zu machen sein.

Als vor zwei Jahren die Flüchtlingswelle über uns hereinbrach, sollte die alte Käthe-Kollwitz-Schule zur Aufnahme hergerichtet werden. Dazu wäre nach Ansicht der Stadt eine neue Treppe für 100 000 Euro notwendig gewesen, obwohl Generationen von Schülern über Jahrzehnte ohne diese auskommen mussten. Gut, dass es dann keinen Bedarf mehr gab, das Geld wäre sinnlos ausgegeben worden.

Wenn es aber darum geht, unsere Kinder beziehungsweise Enkelkinder vor Schimmel in Schulräumen und Turnhallen zu schützen, ist angeblich kein Geld da. In Hellern dauerte der unhaltbare Zustand Jahre an. Nun, nachdem die Schule völlig neu aufgebaut werden muss, müssen die Kinder in Containern unterrichtet werden. Der Aufschrei wäre groß, würde man das einem Flüchtling , antun′.

Jetzt ist die Turnhalle der Diesterweg-Schule ein Sanierungsfall, weil jahrelang nichts unternommen wurde. Aber leider ist angeblich dafür kein Geld da. Und so gibt es wahrscheinlich noch etliche Fälle [. . .].

Kann man nicht von der Politik erwarten, dass sie sich für das Wohlergehen unserer Schwächsten, der Kinder, einsetzt? Geld ist ja dann doch irgendwie vorhanden, es müsste nur mal an den richtigen Stellen und zur richtigen Zeit, nämlich sofort, eingesetzt werden. Aber Kinder haben keine Lobby.″

Eckehard Lohr

Osnabrück
Autor:
Eckehard Lohr


Anfang der Liste Ende der Liste