User Online: 1 | Timeout: 08:50Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Stadt will Bäume verschenken - Ausfallstraße soll grün werden
Zwischenüberschrift:
Teil der Martinsburg wird öffentliche Anlage
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Das ist ein ganz neuer Ton: Die Stadt will Anlieger auffordern, am Straßenrand ihrer Grundstücke Bäume und Büsche anzupflanzen, und diese Bäume und Büsche will die Stadtverwaltung geben. Es handelt sich um das Teilstück der Oberen Martinistraße zwischen Kirchenkamp und Rückertstraße. Hier rücken die neue Fahrbahn und die Bürgersteige so dicht an die Grundstücke heran, daß auf städtischen Grund kein Platz für Grünschmuck bleibt. Grünschmuck möchte man aber haben, ergo sollen die Anlieger gebeten werden, ihre Vorgärten für diesen guten Zweck zur Verfügung zu stellen.
Die Obere Martinistraße, die zur Zeit als Autobahnzubringer ausgebaut wird, möchten sicher auch alle Osnabrücker im Grünschmuck sehen. Diesem Wunsch entspricht voll und ganz die Planung. Von der Rückertstraße bis zur Stadtgrenze werden die Böschungen bepflanzt, so daß einmal den Augen geschmeichelt wird, zum anderen werden die Ohren der Anlieger hier durch Verkehrsgeräusche nicht zu sehr belästigt. Durch diese Grünanlagen werden später Spazierwege führen. Ferner sind an einigen Stellen Ruhebänke vorgesehen. Auch der Fahrbahnteiler wird bepflanzt, und auch hier schlägt man zwei Fliegen mit einer Klappe: das Grün wird schmücken und den von Autofahrern gewünschten Blendschutz abgeben.
Stadtauswärts liegt links von der Oberen Martinistraße die Martinsburg, die bisher von Spaziergängern nicht benutzt werden kann. Etwas verwildert träumt der große Teich vor sich hin. Das soll in Zukunft anders werden. Rund um den Teich wird eineöffentliche Grünanlage entstehen, so daß auch hier Erholung gefunden werden kann.


Anfang der Liste Ende der Liste