User Online: 1 | Timeout: 23:20Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Überschrift:
Kleine machen großen Zirkus
Zwischenüberschrift:
Schule in der Dodesheide bietet buntes Programm
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Akrobatik, Magie, Seiltanz-, Trapez- und Jonglierkunst: Die vielfältigen Ergebnisse einer Projektwoche Zirkus an der Schule in der Dodesheide präsentierten gestern kleine Stars in der Manege bei der Premiere.

Osnabrück. Das Zelt des Schulzirkusangebots Bellissimo platzte beinahe aus allen Nähten, als zahlreiche Lehrer, Familien, Freunde und Bekannte dort hereinspazierten, um die Darbietungen ihrer Sprösslinge zu bewundern.

Kleine Akrobaten trugen sich gegenseitig auf Händen, bauten menschliche Pyramiden oder standen buchstäblich kopf so wie das begeisterte Publikum im übertragenen Sinne. Die Turnmatten wichen dann einer Zauberkiste, mittels derer verblüffende Wunder der Magie im wahrsten Sinne des Wortes bohrende Fragen hinterließen. Bunt leuchtend waren die rhythmisch beklatschten Hula-Hoop-Bewegungen eines quirligen Damen-Quintetts, bevor die Zuschauer nicht schlecht staunten, als mitten in der Vorstellung eine wahnsinnig witzige Putzkolonne″ angekündigt wurde. Die entpuppte sich aber schnell als Clowns-Truppe, die erst einmal die Gäste in der ersten Reihe entstaubte.

Unter den Augen von Scheich Abdul fackelte der ausnahmsweise erwachsene Aladin nicht lange und schluckte und spuckte echtes Feuer, legte seine jungen Adjutanten wie Fakire auf ein Nagelbrett und ließ acht Haremsdamen″ eine falsche Schlange durch die Manege tragen.

Nachdem in der Pause auch die letzte Zuckerwatte verkauft war, bezauberte ein halbes Dutzend engelsgleicher Tänzerinnen mit graziösen Seil-Kunststücken. Fluoreszierende Teller, Reifen, Bälle und Tücher wurden von verschiedenen Schülergruppen erst nach- und dann miteinander durch die Luft jongliert, bevor zehn kleine Piraten sich am Trapez selbst solo oder paarweise in luftige Höhen hievten. Hoch hinaus ging es beim buchstäblichen Höhepunkt zum Abschluss auch für fünf Artistinnen, die sich mutig vom Luftring hochnehmen ließen, um wundervoll anmutige Formationen unter das blaue Zirkushimmelszelt zu zaubern.

Bildergalerie auf www.noz.de

Bildtext:
Akrobatisch: Kleine Artisten der Schule in der Dodesheide machen Zirkus.

Foto:
David Ebener
Autor:
Matthias Liedtke


Anfang der Liste Ende der Liste