User Online: 1 | Timeout: 16:44Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Überschrift:
Kita-Kinder auf Trommelreise nach Afrika
Zwischenüberschrift:
Teilnahme an der Solibrot-Aktion von Misereor – In der Fastenzeit teilen lernen
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück. Kinder aus Osnabrücker Kitas haben sich an der Solibrot-Aktion von Misereor beteiligt: Gemeinsam gingen sie nun auf eine Trommelreise nach Afrika.

Durch die Solibrot-Aktion soll den Kindern gezeigt werden, wie Menschen in anderen Ländern und Kulturen leben. Die Kleinen lernen, dass nicht jeder das tägliche Brot zum Leben hat und wie wichtig es ist, zu teilen. Vor diesem Hintergrund wurden unter anderem Solibrote″ gebacken, die die Kinder gegen eine Spende abgeben. Damit unterstützen die Kitas jeweils ein ausgewähltes Projekt von Misereor.( Weiterlesen: Wallenhorster Kinder backen Solibrote für Misereor)

Den Höhepunkt der Aktion stellte die Trommelreise″ mit Markus Hoffmeister dar, die jetzt in der Katholischen Familien-Bildungsstätte der Friedensstadt stattfand. Dafür kamen knapp 200 Kinder verschiedener Kitas aus Osnabrück sowie Holzhausen zusammen. Gemeinsam mit ihren Erzieherinnen und Erziehern gingen sie auf eine Fantasiereise in eine fremde Welt. Die Kinder waren eingeladen mitzumachen: Es wurde getrommelt, gesungen und getanzt. Hoffmeister beschrieb den Leitgedanken hinter dem Projekt: Es ist wichtig, den anderen im Blick zu behalten und ihn so zu akzeptieren, wie er ist. Ganz unabhängig von Hautfarbe oder Religion.″

Insgesamt wurden 250 afrikanische Trommeln für die Aktion in die Fabi gebracht. Die Geschichte spielte in der Tierwelt Afrikas und vermittelte den Kindern Werte wie Zusammenhalt und Hilfsbereitschaft. Als der Elefant ein Wasserloch entdeckt, beauftragt er die Schildkröte damit, dieses vor den anderen Tieren zu bewachen. Doch die Schildkröte wird schwach: Sie lässt auch die anderen Tiere trinken. Im Gegenzug dafür stehen sie der Schildkröte zur Seite, als der Elefant wütend zurückkommt.

Hoffmeister erklärte den Kindern: Wir alle brauchen Brot und Wasser zum Leben. Lasst uns zusammen an diejenigen denken, die das nicht haben.″ Die Kinder sollen verstehen, dass nicht jeder auf dieser Welt gut versorgt ist, obwohl genug für alle da wäre.

Der Osnabrücker Dechant Bernhard Stecker segnete das Solibrot, welches die Kinder selbst gebacken hatten. Nach einem Gebet wurde das Brot geteilt und in den Kita-Gruppen gemeinsam gegessen. Die Trommelreise sei ein Dank an die Kinder
für das Sammeln der Spenden und ihr großes Engagement.

Bildtext:
Kita-Kinder machten in der Fabi begeistert mit.

Foto:
Jörn Martens
Autor:
haba


Anfang der Liste Ende der Liste