User Online: 1 | Timeout: 07:27Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Überschrift:
In zwei Jahrzehnten 355 000 Euro gespendet
Zwischenüberschrift:
Lions-Club Osnabrück-Penthesilea feiert 20-jähriges Bestehen – Adventskalender 2016 erlöste 28 000 Euro
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück. 1997 gründeten 23 engagierte Frauen in Osnabrück einen neuen Lions-Service-Club. Namensgebend war die griechische Königstocher Penthesilea. Eine von ihnen war Heike Voss. Sie erinnert sich: Es gab damals einen Governor, der wollte unbedingt einen Frauenclub gründen, und ich wurde gefragt, ob ich mitmachen wolle.″

Sie haben damals keinen Bezug zu den Lions gehabt und wollte auch nicht unbedingt in einen reinen Frauenclub. Doch nachdem sie die anderen Frauen kennengelernt hatte, war sie dabei. Wir haben ziemlich schnell etwas auf die Beine gestellt, das Erste war ein Weihnachtsmarktstand zugunsten des Frauenhauses″, so Voss, die nach 20 Jahren immer noch sagen kann: Mir macht das Engagement bei den Lions wahnsinnig viel Spaß! Und es sind viele persönliche Freundschaften in der Zeit entstanden.″

Aktuell sei der Club gut aufgestellt: Wir haben eine gute Altersmischung von der jungen Mutter bis zur Oma″, ergänzt die derzeitige Club-Präsidentin Ina Illmer. Dass der Club nun schon 20 Jahre besteht, ist einfach toll.″

Auf die Frage, was frau als potenzielles Mitglied mitbringen müsse, antwortet Voss: Sie muss kommunikativ, neugierig und sozial eingestellt sein.″ Außerdem stecke einiges an Zeit und Arbeitsaufwand hinter den Club-Aktionen. Das kommt oft nicht so zur Sprache. Wir spucken in die Hände und packen richtig zu″, sagt Voss, die gerne mit dem Vorurteil aufräumen würde, die Lions seien etwas Besseres″ oder hielten sich selbst dafür. Im Gegenteil: Wir sind uns für nichts zu vornehm.″

Das Schönste für Voss: Wenn jemand bei einer unserer Aktionen für andere von Herzen etwas gibt.″ Denn das geben die Osnabrücker Lions-Frauen nunmehr seit 20 Jahren an andere weiter. Um Hilfsprojekte zu fördern, gaben die Frauen beispielsweise 2007 das Buch Was Frauen anrichten″ heraus. Darin geht es um weibliches Engagement und um Lieblings-Kochrezepte. Der Verkaufserlös des Buchs unterstützte die Mädchen-Arbeit des Cafés Dauerwelle″ in Osnabrück. 2005 realisierten die Lions-Frauen eine sehr erfolgreiche Veranstaltung namens Schichtwechsel″. Mit dem Erlös konnte der Verein Herzenswünsche″ gefördert werden. Insgesamt generierte der Lions-Club mit rund 90 Projekten in den vergangenen zwei Jahrzehnten mehr als 355 000 Euro und spendete diese Summe für verschiedene sinnvolle Projekte.

Ebenso bekannt wie beliebt ist das alljährliche Projekt Osnabrücker Adventskalender″ des Penthesilea-Fördervereins. Auf seiner Feier zum 20-jährigen Bestehen überreichte der Lions-Club den 2016er-Spendenerlös von 28 000 Euro an die Volkshochschule Osnabrück. Wir waren überrascht, dass die Summe so groß ist″, sagt VHS-Geschäftsführer Carl-Heinrich Bösling. Das Geld solle dem Unterricht für Menschen zugutekommen, die versuchten, auf dem zweiten Bildungsweg einen Haupt- oder Realabschluss zu machen. Chancengerechtigkeit ist wichtig, und darum darf Bildung keine Frage des Geldbeutels sein″, betont Bösling. Von der Spende sollen Tablet-PCs angeschafft werden. Außerdem wird das Geld in einen Bildungsfonds investiert. Dieser soll Menschen unterstützen, die aus finanziellen Gründen keinen Zugang zu Bildung oder Weiterbildung haben.

Die Penthesilea-Frauen lassen natürlich auch in diesem Jahr nicht locker: Im Spätherbst wird die 2017er-Auflage des Lions-Adventskalenders im Handel sein. Das Motiv wird das Osnabrücker Rathaus sein, und der Spendenerlös ist für terre des hommes bestimmt. Das Osnabrücker Kinderhilfswerk feiert dieses Jahr selbst Geburtstag: Es blickt bereits auf stolze 50 Jahre zurück.

Bildtext:
28 000 Euro spendeten die Frauen vom Lions-Clubs Osnabrück-Penthesilea für die Bildungsarbeit der Volkshochschule Osnabrück, für die Geschäftsführer Carl-Heinrich Bösling die Spende entgegennahm.

Foto:
Claudia Sarrazin
Autor:
sarr


Anfang der Liste Ende der Liste