User Online: 1 | Timeout: 03:03Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Überschrift:
Aufpasser
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Brent Spar. Erinnern Sie sich? 1995 verhinderte die Umweltschutzorganisation Greenpeace, dass der Shell-Konzern eine schrottreife Ölplattform einfach im Meer versenken konnte. Till hat damals die spektakuläre Aktion der Umweltaktivisten auf offener See mit einer gewissen Sympathie verfolgt. Schließlich hatten wir alle längst verinnerlicht, dass man seinen Müll nicht einfach ins Meer wirft, sondern sortenrein fürs Recycling trennt. Das war Greenpeace auf der Weltbühne. Auf unserer Provinzbühne dagegen, so kommt es Till vor, agieren die Umweltaktivisten wie eine übermotivierte Umweltpolizei. Seit dem 1. März gilt das Baumfällverbot zum Schutz der Natur. Wir werden das Verbot kontrollieren und Verstöße nötigenfalls auch bei den zuständigen Behörden melden und eine Anzeige erstatten, warnte in diesen Tagen ein Greenpeace-Sprecher. Nanu. Da kratzt sich Till den Kopf: Müssen wir jetzt auch damit rechnen, dass etwa der ADAC das korrekte Fahrverhalten von Radfahrern kontrolliert und Verstöße zur Anzeige bringt? Oder der ADFC die Parkscheiben überprüft, der Tierschutzverein die privaten Vogelkäfige und die Kirche das Tanzverbot an Karfreitag? Till wertschätzt das Engagement der Greenpeace-Aktivisten, die durch ihre permanente Wachsamkeit vermutlich schon manchen Umweltfrevler rechtzeitig zum Umdenken gebracht haben. Dass sie nun kontrollierend durch die Straßen und Heckenschneider zur Rechenschaft ziehen wollen, empfindet Till als anmaßend. Selbsternannte Aufpasser? Nein, die brauchen wir nicht. Bismorgen

E-Mail: till@ noz.de
Autor:
Till


Anfang der Liste Ende der Liste