User Online: 1 | Timeout: 23:39Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Überschrift:
Flucht vor den Nationalsozialisten
Zwischenüberschrift:
Über Osnabrücker Juden, Anne Frank und Hans Calmeyer
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück. Anne Frank, Osnabrücker Juden in den Niederlanden und Hans Calmeyer Schicksale mit vielen Verbindungen″: Unter diesem Titel kündigt das Kulturgeschichtliche Museum einen Vortrags- und Diskussionsabend am Dienstag, 14. März, um 19 Uhr an. Es handelt sich um einen Beitrag im Rahmen der Ausstellung über Anne Frank unter dem Titel Deine Anne. Ein Mädchen schreibt Geschichte″.

Viele jüdische Familien flohen vor den Nationalsozialisten auch aus Osnabrück: So tauchte die Familie van Pels gemeinsam mit der Familie Frank in einem Hinterhaus in Amsterdam unter. Der Osnabrücker Anwalt Hans Calmeyer konnte vielen Juden in den Niederlanden das Leben retten darunter Anne Franks beste Freundin. Calmeyer wurde posthum von der Gedenkstätte Yad Vashem in Jerusalem als Gerechter unter den Völkern″ geehrt.

Zu diesem Themenspektrum referieren im Kulturgeschichtlichen Museum der CDU-Bundestagsabgeordnete Mathias Middelberg, der ein Buch über das Wirken Calmeyers in den Niederlanden geschrieben hat, Martina Sellmeyer, Ko-Autorin des Buches Stationen auf dem Weg nach Auschwitz″ und Christoph Spieker, Leiter des Geschichtsorts Villa ten Hompel″ in Münster. Die Moderation übernimmt Thorsten Heese, Kurator für Stadtgeschichte.

Die Ausstellung wurde vom Anne Frank-Zentrum in Berlin entwickelt und von der Klosterkammer Hannover gefördert. Sie ist noch bis einschließlich Sonntag, 23. April, zu sehen. Ausstellungsbegleitungen für Jugendgruppen unter Telefon 05 41/ 323-25 60, per E-Mail an museum@ osnabrueck.de.
Autor:
pm


Anfang der Liste Ende der Liste